Die groß angelegte Geschichte von Theodor Fontane bietet nicht besonders viel aber sie ist ein bekanntes Werk und vielfach beachtet. Nocturna-Audio hat es geschafft mehr aus dem ganzen zu machen. Das ist sehr erfreulich, denn als Hörspiel funktioniert die Geschichte durchaus. Und Sven Schreivogel und sein team ziehen alle Register um den altmodischen Stoff modern umzusetzen. Die Geschichte der fein erzogenen Effi Briest, die im triesten Ehealltag einer arangierten Verbindung die pure Erotik und Spannung bei einem jungen Galan findet hat leichte Spannungs- und Unterhaltungsspitzen.

Auf Wunsch ihrer Mutter heiratet die 17-jährige Effi den wesentlich älteren Baron von Instetten, der sie aber zugunsten seiner Karriere sehr vernachlässigt. Um ihrer Einsamkeit zu entfliehen, beginnt sie eine Affäre mit dem jungen Major von Crampas, der schließlich von ihrem Mann im Duell getötet wird. Als sie nach der Scheidung auch noch das Sorgerecht für ihr Kind verliert und von der Gesellschaft immer mehr geächtet wird, verfällt die einst so lebensfreudige junge Frau in eine schwere Depression …

“Effie Briest“ ist neben Tolstois “Anna Karenina“ und Gustave Flauberts “Madame Bovary“ der berühmteste Ehebrecherroman des 20. Jahrhunderts. Er beschreibt, an welchen Grenzen damals bürgerliche Frauen zerbrachen. –Bildzeitung

Somit kommt die 100minütige Adaption dieses Werkes ohne langweilige Minute aus.

Als Sprecher hört man Maria Jany, die nicht nur die Hauptrolle spricht, sondern auch das Manuskript lieferte. Helmut Zierl mimt den Gatten der unzufriedenen Effi und der großartige Nicolas König ist ihr Liebhaber. Hier hat Nocturna eine gute Sprecherwahl getroffen. König scheinen diese Rollen zu liegen. Für Nostalgiker werden Marion Martienzen und Gabi libbach herangezogen. zwei grandiose Sprecherinnen, die bereits in den 80er Jahren unzählige EUROPA-Produktionen bereicherten. Martienzen steuert auch einen Song bei.

Fazit: Inklusive der passenden Covergestaltung von Mark Freier ein rundherum gerlungenes Hörspiel, welches selbt Fontane-Muffel begeistern könnte. –Zauberspiegel

Maria Jany (Künstler), Peter Gröger (Künstler), & 2 mehr Format: Audio CD

Titel bei Amazon.de