Kriminalhauptkommissar Lutter ist ein Vollblutbulle, einer der anpackt, Ideen hat und laut wird, wenn ihm etwas gegen den Strich geht. Sein Einsatzgebiet ist Essen und das Ruhrgebiet – ein Revier so vielschichtig und wandlungsfähig wie Lutter selbst. Tagsüber deckt er die kriminellen Verstrickungen der Essener High-Society auf, abends trifft er sich gerne mit seinen Fußballkumpels auf ein Bier in seiner Stammkneipe. Mit seinen unkonventionellen Ermittlungsmethoden gerät er immer wieder in Konflikt mit seinen Vorgesetzten. Angetrieben von einem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und seiner Intuition löst er seine Fälle nach einer einzigen Devise: Traue nie dem ersten Blick. Stimmige Milieuzeichnung, clever konstruierte Fälle und Joachim Król in Höchstform. Erstmals sind alle sechs Fälle der Krimireihe in einer Gesamtedition erhältlich.

Lutter – Die Gesamtedition [3 DVDs]
Darsteller: Joachim Król u. a.
Format: Dolby, PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
Anzahl Disks: 3
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Studio: Edel Germany GmbH
Erscheinungstermin: 13. Oktober 2017
Produktionsjahr: 2010
Spieldauer: 540 Minuten
ASIN: B075DTVKXB

Titel bei Amazon.de

Produktionsnotizen
Joachim Król ist Lutter. Genau wie der charmante Charakterdarsteller aus Herne ist seine Figur des Kriminalhauptkommissars Lutter ein waschechter Ruhrpottler und bodenständiger Sympathieträger. In der gleichnamigen ZDF-Krimiserie (2007 – 2010) dreht sich fast alles um Essen, Rot-Weiss (Deutscher Fußballmeister 1955!) und Pommes Schranke. Ach ja, ein paar Verbrechen geschehen natürlich auch in der Ruhrmetropole, und die haben’s ziemlich in sich… Lutters besondere Stärken sind seine intuitive Menschenkenntnis, sein ausgeprägter Gerechtigkeitssinn, seine Hartnäckigkeit und ein Faible für unkonventionelle Methoden, was ihm gelegentlich Ärger mit seinem Vorgesetzten einbringt. Nach Felmy als Haferkamp und George als Schimmi setzt also Król mit seinem Lutter dieses Mal echte Ruhrpott-Akzente, und wie selbstverständlich ermittelt er zwischen Bolz- und Golfplatz und zwischen Frittenbude und Gourmettempel…

Nicht nur der erste Episodentitel „Essen is‘ fertig“ lässt die mehrdeutige, humorvolle Handschrift der Autoren erkennen (Lutter über die Geheimloge „Essener Kreis“: „…Illuminati für Schichtarbeiter…“). Wenn Lutter nicht gerade mit den Fußballkumpels in seiner Stammkneipe unter seiner Wohnung bei ein paar Bierchen über die Vorzüge der Blutgrätsche diskutiert, führen ihn seine Mordermittlungen vom Kumpelmilieu bis in die High Society bzw. höchsten Etagen der Finanzpaläste und Kommunalpolitik. Ihm zur Seite steht zunächst sein jüngerer Partner Bergmann (Lucas Gregorowicz), der gegensätzlicher nicht sein könnte, hegt er doch eine besondere Schwäche für schnelle Autos, solvente Damen aus gehobenen Kreisen und den eher polizeiuntypischen Golfsport. Braucht Lutter aber Undercover-Ermittler, setzt er auch schon mal gerne seine beiden „Sidekicks“ Sunny und Höcki (Jochen Nickel, Timo Dierkes) aus der Altherrenmannschaft ein… Wunderbar sind auch die liebevollen Frotzeleien zwischen Lutter und den beiden: Höcki „Torwarte und Linksaußen sind Verrückte – genau wie Lutter!“

Neben Król, Gregorowicz, Nickel und Dierkes waren auch weitere gut aufgelegte Malocher auf Schicht in Essen: Matthias Koeberlin als KOK Michael Engels, Sascha Laura Soydan als Staatsanwältin Jale Deniz und Sandra Borgmann als Pathologin Sina Kaschinski gehören unter anderem zur lutterschen Belegschaft, aber auch „Leiharbeiter“ wie Maja Maranow, Susanne Uhlen, Mareike Carrière, Ulrike Krumbiegel, Cosma Shiva Hagen, Jürgen Tarrach, Armin Rohde, Charles Brauer, Uwe Kockisch, Michael Hannemann, Thomas Meinhardt, Tilo Prückner, Ralf Richter und viele andere verdienten bei Lutter ihre Kohle – und das ZDF zahlte natürlich gerne die Zeche (`tschuldigung für den gruben Unfug an dieser Stelle!).

Erfreulicherweise veröffentlicht die Firma Pandastorm am 13.10.2017 erstmalig die Gesamtedition des beliebten Ruhrpott-Krimis Lutter mit 540 Minuten fabelhafter Unterhaltung, und wer die Serie im TV verpasst hat, kann sich nun endlich bei allen 6 clever konstruierten Fällen als Co-Ermittler bewähren.