Auf der Flucht vor der Polizei tauscht Trickbetrüger Maik Schäfer seine falsche Schaffner-Uniform gegen eine echte Soutane und wird so zufällig zum Pfarrer der Läuterberger Kirche. Was für eine göttliche Fügung für den Kleinkriminellen! Denn die Kirche ist im Besitz einer wertvollen goldenen Monstranz, mit der er seine hohen Schulden bezahlen könnte. Irgendwo in der Provinz gelandet, entkommt Trickbetrüger Maik gerade noch dem Arm des Gesetzes – aber nur, indem er in eine echte Soutane schlüpft und somit zufällig zum Pfarrer der Läuterberger Kirche wird. Sein Plan: irgendwie so schnell wie möglich die 50.000 Euro zusammenzubringen, die er durch einen misslungenen Deal seines Bruders Kevin dem Gangster-Boss Jurek schuldet. Zu seiner Freude stellt Maik fest, dass die goldene Monstranz „seiner“ Kirche rund 80.000 Euro auf dem Schwarzmarkt wert ist! Doch an die ist nicht so leicht ranzukommen …

Zielsicher und absolut ahnungslos stolpert Maik in Erfüllung seiner priesterlichen Pflichten in diverse katholische Fettnäpfchen, redet sich um Kopf und Kollar – aber am Ende des Tages stellen nicht nur seine „Schäfchen“, sondern auch Maik erstaunt fest, dass er als neue „Hand Gottes“ zwar recht unorthodox, aber dafür auch ziemlich effektiv ist!

Pressezitate:
„Wer eine etwas schwungvollere Adaption von Serien wie ‚Um Himmels Willen‘, gemischt mit einer Prise ‚The Young Pope‘ sucht, der wird hier fündig.“ (Jesus.de)
„Bei diesem Geistlichen wird selbst die Kirche schwach.“ (Bild.de)
„‚Sankt Maik‘ könnte ein neues Serien-Highlight bei RTL werden. Weil die originelle Story Lust aufs Gucken macht – und weil Daniel Donskoy die Hauptrolle spielt.“ Hoerzu.de
„Donskoys kecker Lausebengel-Charme begeistert.“ (Quotenmeter.de)
„Für die nötige erfrischende Überraschung sorgt die gelungene Besetzung: Daniel Donskoy bringt eine Spielfreude samt intensiver Mimik mit, die man so lange nicht erlebt hat.“ (DWDL.de)
„Sankt Maik“, der zur Serie gewordene Claim „Willkommen zuhause“. (DWDL.de)

Bonusmaterial:
Outtakes; Audiokommentar;

Sankt Maik – Staffel 1 [2 DVDs]
Darsteller: Daniel Donskoy, Susi Banzhaf, Bettina Burchard, Marie Burchard, Vincent Krüger
Regisseur(e): Sven Fehrensen, Ulrike Hamacher, Andreas Menck
Künstler: Holly Fink, Rebecca Schröder, Iris Baumüller, Vanessa Kloth, Ulrike Leibfried, Vivien Hoppe, Sebastian Werninger, Antonia Rothe-Liermann, Thomas Kreisler, Felix Poplawsky, Katrin Milhahn, Lucas Flasch, Seraina Nyikos, Johannes Rothe
Format: Dolby, PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
Anzahl Disks: 2
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Studio: Universum Film GmbH
Erscheinungstermin: 6. April 2018
Produktionsjahr: 2018
Spieldauer: 449 Minuten
ASIN: B0794L5SS3
EAN:4061229027557

Titel bei Amazon.de

Mit SANKT MAIK – Staffel 1 inszenieren die Regisseure Sven Fehrensen („SOKO Leipzig“), Ulrike Hamacher („SOKO Köln“, „Heldt“), Andreas Menck („Club der roten Bänder“) und Oliver Schmitz („Das Pubertier – Die Serie“) eine Dramedy-Serie mit viel Humor und origineller Geschichte. Head-Autorin ist Vivien Hoppe, die zuvor bereits für Serien wie „Der Lehrer“, „Doctor’s Diary“ oder „Türkisch für Anfänger“ schrieb. In der Rolle des falschen Pfarrers überzeugt TV-Newcomer Daniel Donskoy („Victoria“). Neben ihm sorgen Susi Banzhaf („Die Pfefferkörner“), Vincent Krüger („GZSZ“, „Familie Braun“), Bettina Burchard („Kripo Holstein“) und Marie Burchard („Klassentreffen“) für erstklassige Unterhaltung.

Call My Agent!

Call my Agent – Staffel 1 [2 DVDs] Camille Cottin,‎ Thibault de Montalembert (Darsteller) Alterseinstufung: Freigegeben ab 12 Jahren Format: DVD – BEI UNS ZWEIMAL IM PREISRÄTSEL!

Die Legende von Barney Thomson

Einmal Hallig und zurück (Film + exklusives Making Of) – Bei uns einmal im Preisrätsel

Wir sind die Millers