Besprechungen

Terror [Roman zur TV-Serie]

Auf der Suche nach einer Nordwestpassage segeln zwei Schiffe im 19. Jahrhundert in arktische Gewässer. Falsch ausgerüstet und inkompetent geführt stranden sie im Eis. Der Kampf ums Überleben eskaliert, als aus der polaren Wüste eine bösartige Kreatur die Reisenden attackiert ... - Großartige Mischung aus epischem Historienroman und Mystery, der die reale Franklin-Expedition von 1845 und ihr Scheitern im Gewand einer Gruselgeschichte erzählt. 1000 Seiten Abenteuer und Zeitkolorit ergeben eine (inzwischen auch verfilmte) Lektüre, die allen Lesern, die ein gutes Garn zu schätzen wissen, die Herzen höher schlagen lassen. (mehr …)
Weiterlesen
Besprechungen

Der Teufel auf Rädern [Roman zum Kinofilm]

Ein Höllendämon baut sich ein unzerstörbares Auto und bläst damit in der Wüste von Utah zur Jagd auf US-Kleinstadtbürger, bis sich ihm ein mutiger Sheriff in den Weg stellt ... - Gelingt es, den hanebüchenen Plot zu akzeptieren - was freilich schwerfällt -, liest man ein durchaus solide geschriebenes Buch, das wesentlich besser geraten ist als der Film, nach dem es entstand. (mehr …)
Weiterlesen
Besprechungen

Der Mann, der Liberty Valance erschoss [Roman zum Kinofilm]

Senator Stoddard gilt als Held, der einst den berüchtigten Revolverhelden Liberty Valance im fairen Zweikampf tötete, Karriere machte und eine schöne Frau heiratete. Tatsächlich ist die schöne Geschichte eine Lüge, der Stoddard endlich ein Ende bereiten will … - Der scheinbar simple Western als tragische Dreiecksgeschichte und bissige Abrechnung mit dem schönen Schein einer glorifizierten Vergangenheit: auch als Roman zum klassischen Film von John Ford (1962) ein Vergnügen mit Widerhaken. (mehr …)
Weiterlesen
Abenteuer

Die Kanonen von Navarone [Buchvorlage zum Kinofilm]

Mehr als tausend britische Soldaten sitzen im II. Weltkrieg auf einer griechischen Insel fest. Damit man sie retten kann, müssen fünf Männer eine nazideutsche Kanonenfestung ausschalten; ein Himmelfahrtskommando, das um jeden Preis gelingen muss … - Klassischer Agententhriller um entschlossene Männer, die keineswegs ohne menschliche Schwächen sind und sich einer tödlichen Herausforderung stellen, wobei Pläne sich ändern und Verrat jederzeit möglich ist: einer der besten MacLean-Romane, der 1961 kongenial verfilmt wurde. (mehr …)
Weiterlesen
Buch & Comic

Wer hat denn den gedreht?

Bevor sie starben und ihr einmaliges Insiderwissen mit ins Grab nahmen, befragte der junge Journalist und spätere Regisseur Peter Bogdanovich Filmschaffende, die in der „Goldenen Ära“ Hollywoods gearbeitet und Meisterwerke auf die Leinwand gebracht hatten. Viele Jahre später stellte Bogdanovich diese Interviews in einem grandiosen Sammelband vor, der eine große Zeit des klassischen Kinos kundig und ebenso informativ wie anekdotenreich aufleben lässt: ein Meisterwerk! (mehr …)
Weiterlesen
Besprechungen

Horror Cinema. Die besten Gruselfilme aller Zeiten

In zehn Kapiteln, die sich an prominenten Sujets orientieren, werden das Genre Horrorfilm und in einem zweiten Teil 50 historisch relevante Horrorfilme vorgestellt. Während das Bildmaterial auch in seiner Wiedergabequalität über die gesamte Distanz überzeugen kann, bleiben zumindest die Autoren des ersten Teils an der Oberfläche, referieren oft kaum mehr als Filmtitel und verbreiten Allgemeinplätze. Die deutsche Fassung fasst frühere Verlagstitel zwischen zwei Deckeln neu zusammen. Inhaltliche Fehler der Erstausgabe wurden korrigiert, ältere Texte aktualisiert, und der sensationell günstige Kaufpreis versöhnt zusätzlich mit den genannten Mängeln. (mehr …)
Weiterlesen
Abenteuer

Sphere – Die Gedanken des Bösen [Romanvorlage zum Kinofilm]

Auf dem Grund der Tiefsee wird ein außerirdisches Raumschiff entdeckt. Eine Forschergruppe, die an Bord geht, wird nicht nur mit einer fremdartigen Technik, sondern auch mit diversen Schrecknissen konfrontiert, die sich als materialisierter Seelenballast entpuppen ... – Science Fiction aus der Feder eines Bestsellerautors, den Grenzen des Genre-Gettos deshalb scheinbar enthoben aber letztlich doch seinen Regeln gehorchend; eher routiniert als spannend und ganz sicher nicht innovativ. (mehr …)
Weiterlesen
Besprechungen

Neun im Fadenkreuz [Buchvorlage zum Kinofilm]

Ein mörderischer Scharfschütze sorgt für Angst und Schrecken. Während die Zahl der Opfer steigt, versucht die Polizei ihm Einhalt zu gebieten ... - Was als Plot ungemein simpel klingt, erweist sich als spannender Krimi des Subgenres „police procedural“; die sonst oft als rasante Hetzjagd inszenierte Suche nach dem Killer wird realitätsnah als mühsame, lange erfolglose Fahndung geschildert, die dank professioneller Arbeit zum Erfolg führt. Im Mittelpunkt steht dabei nicht der Täter; wichtiger sind dem Verfasser die Opfer. (mehr …)
Weiterlesen
Besprechungen

Michael Bay’s Texas Chainsaw Massacre [Roman zum Kinofilm]

Im Sommer des Jahres 1973 geraten fünf Teenager im texanischen Hinterland in die Gewalt einer degenerierten Redneck-Sippe, deren missgestalteter Sohn unliebsame Besucher mit der Kettensäge zerteilt und zu Wurst verarbeitet. Dieses Mal arbeitet er schlampig und muss eine Überlebende jagen, die das Gruselpack auffliegen lassen könnte ... Roman zum Remake des Kinoklassikers von 1974, welches zumindest ansehnlich geriet, was für das Buch zum Film überraschenderweise ebenfalls gilt. Der Autor leistet anständige Arbeit, stopft selbstständig Handlungslöcher und verwandelt die Drehbuchvorlage in eine richtige Geschichte. (mehr …)
Weiterlesen
Besprechungen

Peter Huchthausen: K-19 und die Geschichte der russischen Atom-U-Boote [Vorlage zum Kinofim]

Ausgehend vom Atom-Unfall an Bord der K-19 im Jahre 1961 rekonstruiert der Verfasser die desasterreiche Geschichte der sowjetischen U-Boot-Marine, die überhastet konstruierte und schlecht gebaute Unterseeboote in den Kalten Krieg mit den USA warf und dabei skrupellos Menschenleben aufs Spiel setzte. Das lesenswerte, gut recherchierte und spannend geschriebene Sachbuch beschränkt sich nicht auf die Nacherzählung diverser Katastrophen, sondern bettet einzelne Ereignisse in den historischen Kontext ein und beschreibt auch das ‚Erbe‘, das die UdSSR der Welt in Gestalt radioaktiv verseuchter Meere und Häfen hinterließ. (mehr …)
Weiterlesen