Abenteuer

Die Kanonen von Navarone [Buchvorlage zum Kinofilm]

Mehr als tausend britische Soldaten sitzen im II. Weltkrieg auf einer griechischen Insel fest. Damit man sie retten kann, müssen fünf Männer eine nazideutsche Kanonenfestung ausschalten; ein Himmelfahrtskommando, das um jeden Preis gelingen muss … - Klassischer Agententhriller um entschlossene Männer, die keineswegs ohne menschliche Schwächen sind und sich einer tödlichen Herausforderung stellen, wobei Pläne sich ändern und Verrat jederzeit möglich ist: einer der besten MacLean-Romane, der 1961 kongenial verfilmt wurde. (mehr …)
Weiterlesen
Besprechungen

Horror Cinema. Die besten Gruselfilme aller Zeiten

In zehn Kapiteln, die sich an prominenten Sujets orientieren, werden das Genre Horrorfilm und in einem zweiten Teil 50 historisch relevante Horrorfilme vorgestellt. Während das Bildmaterial auch in seiner Wiedergabequalität über die gesamte Distanz überzeugen kann, bleiben zumindest die Autoren des ersten Teils an der Oberfläche, referieren oft kaum mehr als Filmtitel und verbreiten Allgemeinplätze. Die deutsche Fassung fasst frühere Verlagstitel zwischen zwei Deckeln neu zusammen. Inhaltliche Fehler der Erstausgabe wurden korrigiert, ältere Texte aktualisiert, und der sensationell günstige Kaufpreis versöhnt zusätzlich mit den genannten Mängeln. (mehr …)
Weiterlesen
Abenteuer

Sphere – Die Gedanken des Bösen [Romanvorlage zum Kinofilm]

Auf dem Grund der Tiefsee wird ein außerirdisches Raumschiff entdeckt. Eine Forschergruppe, die an Bord geht, wird nicht nur mit einer fremdartigen Technik, sondern auch mit diversen Schrecknissen konfrontiert, die sich als materialisierter Seelenballast entpuppen ... – Science Fiction aus der Feder eines Bestsellerautors, den Grenzen des Genre-Gettos deshalb scheinbar enthoben aber letztlich doch seinen Regeln gehorchend; eher routiniert als spannend und ganz sicher nicht innovativ. (mehr …)
Weiterlesen
Besprechungen

Neun im Fadenkreuz [Buchvorlage zum Kinofilm]

Ein mörderischer Scharfschütze sorgt für Angst und Schrecken. Während die Zahl der Opfer steigt, versucht die Polizei ihm Einhalt zu gebieten ... - Was als Plot ungemein simpel klingt, erweist sich als spannender Krimi des Subgenres „police procedural“; die sonst oft als rasante Hetzjagd inszenierte Suche nach dem Killer wird realitätsnah als mühsame, lange erfolglose Fahndung geschildert, die dank professioneller Arbeit zum Erfolg führt. Im Mittelpunkt steht dabei nicht der Täter; wichtiger sind dem Verfasser die Opfer. (mehr …)
Weiterlesen
Besprechungen

Michael Bay’s Texas Chainsaw Massacre [Roman zum Kinofilm]

Im Sommer des Jahres 1973 geraten fünf Teenager im texanischen Hinterland in die Gewalt einer degenerierten Redneck-Sippe, deren missgestalteter Sohn unliebsame Besucher mit der Kettensäge zerteilt und zu Wurst verarbeitet. Dieses Mal arbeitet er schlampig und muss eine Überlebende jagen, die das Gruselpack auffliegen lassen könnte ... Roman zum Remake des Kinoklassikers von 1974, welches zumindest ansehnlich geriet, was für das Buch zum Film überraschenderweise ebenfalls gilt. Der Autor leistet anständige Arbeit, stopft selbstständig Handlungslöcher und verwandelt die Drehbuchvorlage in eine richtige Geschichte. (mehr …)
Weiterlesen
Besprechungen

Peter Huchthausen: K-19 und die Geschichte der russischen Atom-U-Boote [Vorlage zum Kinofim]

Ausgehend vom Atom-Unfall an Bord der K-19 im Jahre 1961 rekonstruiert der Verfasser die desasterreiche Geschichte der sowjetischen U-Boot-Marine, die überhastet konstruierte und schlecht gebaute Unterseeboote in den Kalten Krieg mit den USA warf und dabei skrupellos Menschenleben aufs Spiel setzte. Das lesenswerte, gut recherchierte und spannend geschriebene Sachbuch beschränkt sich nicht auf die Nacherzählung diverser Katastrophen, sondern bettet einzelne Ereignisse in den historischen Kontext ein und beschreibt auch das ‚Erbe‘, das die UdSSR der Welt in Gestalt radioaktiv verseuchter Meere und Häfen hinterließ. (mehr …)
Weiterlesen
Allgemein

ALIEN-SAGA – STREIFLICHTER DURCH UNSERE FILM- & BUCHREZENSIONEN UND EINIGE YOUTUBEEINTRÄGE

"Irgendwo in den Tiefen des Alls kreist um seine ferne Sonne ein kalter feindseliger Planet, dessen wenige menschliche Bewohner in gewaltigen unterirdischen Gewölben hausen. Diese religiös-fanatische Gemeinde ist der Rest einer Strafkolonie für Schwerverbrecher, die einst untertage die reichen Bodenschätze des oberflächlich kargen Planeten förderten. Ihr tristes Dasein gerät aus seinem ereignislosem Trott, als eines Tages auf den Wogen des organisch nahezu toten Meeres der Raumgleiter Sulaco notwassert." - So beginnt der Filmbericht den ich mal vor vielen Jahren mit einigen Coautoren zum dritten Teil der Saga verfasst habe. Heute möchte ich mal einige Comic-, Film- & Buchkritiken in Erinnerung rufen, die mein Team und ich auf unseren drei Homepages verfasst haben. Und einige Youtubeeinträge, wie es mit all dem wohl weitergehen wird. Nicht zu vergessen unsere Eingangsgrafik unseres Künstlers Lothar Bauer, der versucht hat, im Stiele der Saga sein eigenes Werk zu präsentieren. (mehr …)
Weiterlesen
Allgemein

A Manhattan Ghost Story – Drei grosse Horrorromane, die verfilmt wurden.

Abner Cray hat es als Fotograf zu bescheidenem Ruhm gebracht, der bis nach New York City gedrungen ist. Dort bietet ein Verlag ihm ein Buchprojekt an, für das Cray seine Heimatstadt Bangor im US-Staat Maine verlassen und nach New York kommen soll. Da er im „Big Apple“ niemanden kennt, ist Cray froh, die lange eingeschlafenen Kontakte zu einem Jugendfreund wieder aufnehmen zu können. Art DeGraff lebt in New York und plant eine Europareise. In seiner Abwesenheit kann Cray die Wohnung nutzen. Während er sich allmählich einlebt, macht Cray die Bekanntschaft der ebenso faszinierenden wie mysteriösen Phyllis Pellaprat. (mehr …)
Weiterlesen
Besprechungen

Polizeirevier 52, New York (Vorlage zur Kinoproduktion)

Ein großer Gangster-Fisch will gegen das Syndikat aussagen, doch dessen Killer sind schneller. Dem blamierten Cop bleiben sechs Stunden, um seinen Kopf zu retten; er setzt das Wissen des Toten für einen privaten Feldzug ein ... - Rasanter Polizei-Thriller, der ebenso spannend wie nüchtern vom Allein-gegen-alle-Kampf gegen das Böse erzählt. Seinen Klassikerstatus gewann der Roman durch die meisterhafte Verfilmung mit Steve McQueen in der Rolle des Polizisten („Bullitt“, 1968). (mehr …)
Weiterlesen
Allgemein

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel – Buchvorlage zum Film mit den Original-Filmbildern. – BEI UNS SECHSMAL IM PREISRÄTSEL!

  »Es war einmal vor langer Zeit, da lebte ein Mädchen, das von allen nur Aschenbrödel genannt wurde, denn es mußte in Asche und Ruß alle Arbeit im Haus verrichten ...« Eine Liebesgeschichte in malerischer winterlicher Landschaft. Aschenbrödel und der Prinz sind längst ineinander verliebt, als der König noch eifrig auf Brautschau für seinen Sohn geht und die böse Stiefmutter meint, Aschenbrödel demütigen zu können. Dass die beiden zusammenfinden, liegt gewiss an den drei Zaubernüssen, den hilfreichen Täubchen und dem treuen Pferd Nikolaus, vor allem aber an Aschenbrödel, die sich ihr Glück erkämpft. Also ist es wohl ein Märchen und doch eine wahre Geschichte. (mehr …)
Weiterlesen