Abenteuer

Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D. – Die komplette erste Staffel [6 DVDs] – DIE DVD-BOX IM PREISRÄTSEL AUF FILMBESPRECHUNGEN.DE!

Marvel's Agents of - Die komplette erste Staffel Zur Rezension auf Darsteller: Clark Gregg, Cobie Smulders, Samuel L. Jackson, Brett Dalton, Chloe Bennet Regisseur(e): Vincent Misiano, Bobby Roth, Jesse Bochco, Milan Cheylov, Holly Dale Komponist: Bear McCreary Künstler: Gregory Melton, Sarah Finn, Feliks Parnell, Joss Whedon, Garry A. Brown, Ann Foley, Daniel Colman, Paul Trejo, Jeffrey C. Mygatt, Joshua Charson, Jed Whedon, Samantha Thomas, Tamara Hunter, Maurissa Tancharoen, Rafe Judkins, Debby Germino, David Boyd, Paul Zbyszewski, David Crabtree, Lauren LeFranc, Jeffrey Bell, Alan Fine, Monica Breen, Stan Lee, Jeph Loeb, Brent Fletcher, Joe Quesada, Shalisha Francis, Daniel J. Doyle Format: Dolby, PAL Sprache: German (Dolby Digital ), English (Dolby Digital ), French (Dolby Digital ) Untertitel: Deutsch, Französisch Region: Region 2 Bildseitenformat: 16:9 - :1 Anzahl Disks: 6 FSK: Ages 12 and over Studio: Touchstone Erscheinungstermin: 16. April 2015 Spieldauer: 902 Minuten Packshot, Marvel's Agents of © 2015 by Marvel…
Weiterlesen
Abenteuer

Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D. – Staffel 1

Wenn in den letzten Jahren irgendein Genre regelrecht boomte, dann sicherlich das Superheldengenre. Und nach dem grandiosen Erfolg von “Marvel’s The Avengers”, unter der Regie von Joss Whedon, kam eine entsprechend hochwertig produzierte Serie unter der Führung der Studios Marvel, ABC und Mutant Enemy gerade recht. Vor allem, weil sich die Whedonfamilie für die Arbeit hinter der Kamera positionierte und ihre Ideen umsetzen konnte. Dabei ist zu beachten, dass “Marvel's Agents of ” keine von den Comicvorlagen losgelöste Serie ist, sondern zum Marvel Cinematic Universe (MCU) gehört. Im Rahmen des MCU erzählen Filme und Serie zwar eine Adaption der Comicvorlagen, sind aber aufeinander abgestimmt. Das wird vor allem in “Marvel's Agents of ” ziemlich deutlich. Die Serie unterscheidet sich bereits im Aufbau und in ihren Möglichkeiten von der Comicvorlage. Schlussendlich wird zwar teuer und hochwertig produziert, aber tatsächlich sind die vielen gezeichneten Comic-Spielereien nur schwer günstig für den TV-Bildschirm umzusetzen,…
Weiterlesen
Abenteuer

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

Seit einigen Jahren regnet es regelrecht Superheldenfilme vom Kinohimmel. “X-Men: Zukunft ist Vergangenheit”, von Regisseur und Produzent Bryan Singer, gehört zu diesem warmen Schauer. Obwohl die X-Men zwar zum bunten Marvel-Universum zählen, sind sie übrigens kein Bestandteil des MCU (Marvel Cinematic Universe), wie zum Beispiel “Iron Man”, “Captain America” oder auch “Marvel’s The Avengers”. Das MCU wird von den Marvel Studios produziert, die X-Men-Filme von 20th Century Fox. Und die Filme bedienen sich zwar bei den Comics, bilden aber stets ein ganz eigene Universum. So wie die unterschiedlichen Comicreihen ebenfalls immer wieder neue Universen bilden, die nicht immer unbedingt aufeinander Rücksicht nehmen. Amerikanische Superheldencomis waren schon immer eine Collage und die dazugehörigen Filme bilden keine Ausnahme. Obwohl Marvel, wird es also keine Figuren der Marvel Studios geben und die X-Men-Filme nehmen keine Rücksicht auf Ereignisse, die in “Thor – The Dark Kingdom” oder “The Return of the First Avenger” stattgefunden…
Weiterlesen
Abenteuer

Snowpiercer

Bereits 2013 erschien der Science-Fiction-Film “Snowpiercer” im asiatischen Raum und auch die Franzosen konnten sich bereits an diesem wahnwitzigen Streifen erfreuen. Endlich hat der Film den Sprung auch nach Deutschland geschafft und läuft nicht in Gefahr, auf Filmfestivals als Genretip zu verkümmern. Und sogar in den USA ist tatsächlich auch ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen, trotz gewisser Unwägbarkeiten. Das braucht die heimischen Kinogänger glücklicherweise nicht zu kümmern. Wir sind verschont geblieben von einem Besserwisser-Produzenten wie Harvey Weinstein, der die Rechte für den angloamerikanischen Raum erwarb und die US-Amerikaner wohl für zu dumm hielt, den Film zu begreifen. Jedenfalls plante Weinstein den Film auf Hollywoodschnitt zu trimmen (und ganze zwanzig Minuten zu kürzen) und die Geschichte aus dem Off erklären zu lassen. Allerdings setzte sich Regisseur Bong (“The Host”, ”Mother”) durch, was Weinstein (man nennt ihn wohl auch “Harvey mit den Scherenhänden”) wiederum mit einer kümmerlichen US-Marketingkampagne abstrafte.…
Weiterlesen
Abenteuer

Krrish 3

Machen wir uns nichts vor, Filme aus Bollywood sind Geschmackssache und wer indischen Filmen nur wenig oder gar nichts abgewinnen kann, der wird auch an dem Superheldenstreifen "Krrish 3" nur wenig Freude haben. Wer Bollywood dagegen mag, der sollte weiterlesen. Alle anderen: Einfach weiterklicken, hier gibt es nichts zu sehen! Mit "Krrish 3" hat Rakesh Roshan einen weiteren Blockbuster abgeliefert, der die indischen Kinos im Sturm eroberte und die Geschichte von Rohit ("Sternenkind – Koi Mil Gaya", 2003) und Krishna ("Krrish, der Sternenheld", 2006) fortsetzt. Wer sich Stab und Besetzung genau anschaut der wird erkennen, dass es sich bei "Krrish 3" erneut um eine Familienproduktion handelt. Zwar ist Roshans Produktionsfirma Filmkraft sehr erfolgreich, aber der wahre Zuschauermagnet ist Sein Sohn Hrithik Roshan ("In guten wie in schweren Tagen", "Dhoom – Back in Action"), der im Film eine Doppelrolle hat und Rohit, sowie dessen Sohn Krishna spielt. Auch in "Krrish 3"…
Weiterlesen
Action

Man of Steel

Das Cape übergeworfen, Popcorn in die Tüte und 'ne eiskalte Cola in die Hand genommen, denn: Superman ist zurück in den Kinos und schickt sich an, die Welt erneut zu retten. Mit sich selbst als Superlative, kracht der Mann aus Stahl ("Man of Steel") in die deutschen Kinosäle. Doch es ist keine Fortsetzung, die Zack Snyder und Christopher Nolan hier erzählen, sondern der Anfang. Es ist ein Reboot, ein Zurück-auf-Anfang. Der Man of Steel wird neugeboren, um die Welt, das Universum und gar sich selbst zu retten. Die Idee zu "Man of Steel entstand" während der Arbeit an "The Dark Knight Rises". David S. Goyer und Christopher Nolan litten unter einer Schreibblockade. Um diese zu lösen, fabulierten die beiden über einen Superman-Film, tauschten lustig Ideen aus und schlussendlich entstand daraus tatsächlich ein Film. Im Grunde genommen macht das Batman wohl zum Vater von Superman - jedenfalls im übertragenen Sinne. Vater…
Weiterlesen
Abenteuer

Oblivion

Filme mit Tom Cruise kommen bereits im Vorfeld mit Kritik daher. Sie sind, durch das recht eintönige Schauspiel des Mimen und seiner Verbindung zu Scientology, vorbelastet. Trotz allem hat Cruise in der Vergangenheit den ein oder anderen Streifen abgeliefert, der zum Kult wurde oder zumindest – actionseitig - gut zu unterhalten wusste. Bei “Oblivion” arbeitet Tom Cruise nun mit Regisseur Joseph Kosinski zusammen, der bekannt ist für seine tollen Bilder, aber auch für seine nichtssagende Erzählung von “Tron: Legacy” (2010). Mit solch einer Vorbelastung kann doch eigentlich nur ein Überraschungshit entstehen, oder? “Oblivion” basiert auf einer Grafic Novel (man kann auch Comicroman sagen) von Joseph Kosinski und Arvid Nelson. Sie entstand während des Autorenstreiks 2007/2008 und wurde nie zu einem Ende gebracht. Im Film gibt es allerdings ein Ende. Die eigentliche Geschichte ist schnell erzählt: Tom Cruise spielt den Flugdrohnenmonteur Jack Harper, der im Jahr 2077 mit seiner Partnerin Victoria…
Weiterlesen
Abenteuer

Iron Man 3

Endlich ist sie da, die lang ersehnte Fortsetzung zu "Iron Man": "Iron Man 3"! Klingt merkwürdig, ist aber so. "Iron Man 2" war ein guter Actionfilm, schönes Popcornkino, aber trotzdem ein schwacher Iron-Man-Film. Der dritte Teil ist es, der die Sense of Wonder, den Charme des ersten Teils, die freche Frische wieder aufnimmt und zu einem runden Ende bringt. Keine Ende der Reihe, sondern das Ende einer persönlichen Geschichte. Bei der Inszenierung konnte sich Hauptdarsteller Robert Downey Jr. auf seinen alten Kumpel Shane Black verlassen, der bereits im gemeinsamen Film "Kiss Kiss, Bang Bang" (2005, absolute Empfehlung) exzellent Regie führte und somit Downey Jr. wieder ins Universum der Hollywood-Stars katapultierte. In "Iron Man 3" ist die stimmige Chemie der beiden verspielten Jungs deutlich spürbar. "Iron Man 3" setzt zeitlich genau nach "Marvel's The Avengers" an und zeigt einen sehr verletzlichen Tony Stark, dessen Exzentrik und Arroganz noch aufgesetzter ist als…
Weiterlesen
Abenteuer

The Dark Knight Rises

Das ist er also, der Abschluss einer Trilogie. Regisseur Christopher Nolan zierte sich zwar nach Heath Ledgers Tod einen weiteren Teil zu drehen, schlussendlich sagte er doch zu und machte sich an die Arbeit. Die bekannten Darsteller der beiden vorangegangenen Teile waren ebenfalls mit im Boot und so konnte ein runder Abschluss in Angriff genommen werden. Und wie das bei Hollywood-Filmen so ist, irgendwann ist einmal zu viel. 2005 startete Nolan mit "Batman Begins" neu durch und servierte dem Zuschauer und Fan einen neuen, düsteren und weltlicheren Batman. Dann kam 2008 "The Dark Knight" mit einem grandios spielenden Heath Ledger, der dem Joker neues Leben einhauchte. Während Regisseur Tim Burton 1989 seinen "Batman" noch comichaft inszenierte, war Nolan um Pseudo-Realität bemüht. Während die Marvel-Helden in bunten Kostümen gegen Götter antreten ("Marvel's The Avengers", "Spider-Man") schickt Nolan seinen DC-Heroen gefestigter in den Ring. So auch in "The Dark Knight Rises". Trotz…
Weiterlesen
Abenteuer

Marvel’s The Avengers

Da ist er nun, nach all den Jahren. Der eine Film, auf den alle anderen Streifen nur vorbereitet haben: „Marvel’s The Avengers“! Hat sich das Warten überhaupt gelohnt? Kann der Film den Erwartungen entsprechen? Gibt es überhaupt etwas neues an der Superheldenfilmfront? Ja! Ja! JA! "Marvel's The Avengers" ist Teil des Marvel Cinematic Universe, das sich um die Produktion der hauseigenen Superheldenfilme kümmert. Angefangen mit "Iron Man“ (2008), über "Iron Man 2" (2010), "Der unglaubliche Hulk“ (zwar 2008, aber innerhalb des Marvel Cinematic Universe ist dessen Ende nach "Iron Man 2" anzusiedeln), "Thor" (2011), bis hin zu "Captain America – The First Avenger" (2011) war es ein langer Weg. Jeder der vorangegangenen Filme war eine Etappe, in dem es gemeinsame Komponenten gab. Allen voran die Figur des Nick Fury, gespielt vom wunderbaren Samuel L. Jackson. Kultregisseur Joseph Hill „Joss“ Whedon ("Buffy", "Firefly") übernahm die Regie und schrieb auch das Drehbuch,…
Weiterlesen
12