Ein Klassiker des Kriminalfilms und der Kriminalgeschichte im Allgemeinen ist sicherlich Agatha Christies "Mord im Orientexpress". Der Stoff wurde bereits mehrmals aufgegriffen und verfilmt, großartige Überraschungen sind in diesem Ensemblekrimi also kaum zu erwarten. 2017 wagte sich dann auch Kenneth Branagh an die Geschichte. Die Chance sich kreativ auszutoben und dem Klassiker neues Leben einzuhauchen, die nutzte er leider nicht. Also gibt es auch diesmal keine Überraschungen, im Gegenteil, orientiert sich Branagh doch an der Verfilmung aus dem Jahre 1974 – nicht nur in Aufbau und Kamera, sondern auch in der Zusammensetzung des Casts aus gegenwärtigen Stars der Filmbranche. Buhlen in anderen Filmen nur zwei oder drei großen Namen um die Gunst der Zuschauer, so donnert hier eine gewaltige Lawine an eindrucksvollen Leinwandpräsenzen auf den Zuschauer danieder. Wahrhaft profilieren kann sich dann jedoch niemand. Branagh selbst führt nicht nur Regie, sondern schlüpft auch gleich in die Rolle des exzentrischen und…
Weiterlesen