„Busy Berlin“ für Ascot Elite

 

Zürich/Stuttgart 19.2.2009 – Mit sechs neuen, hochkarätigen Produktionen im Gepäck

kehrt die Ascot Elite Entertainment Group von einem geschäftigen und äußerst

erfolgreichen EFM Berlin zurück. „Wir sind glücklich und zufrieden mit unserer „Berlin-

Ausbeute“ und sind sicher, mit diesen kommerziellen und hochwertigen Produktionen

die Marke Ascot Elite, sowohl im Handel als auch beim End-Konsumenten, als Garant

für Qualitäts-Unterhaltung weiter zu festigen.“ so Stephan Giger, COO der Ascot Elite

Entertainment Group.

 

Von der britischen Hanway Films kommt der spektakuläre und bildgewaltige Thriller

FRANKLYN (Regie Gerald McMorrow) mit Ryan Phillippe, Sam Riley und Eva Green

in den Hauptrollen. Seine Deutschland-Premiere erhält der Film in Kürze im Rahmen

der Fantasy Film Fest Nights im März 2009.

Mark A. Lewis’ Creature-Feature THE THAW mit Val Kilmer besticht durch kleine und

äußerst gemeine urzeitliche Wirbeltiere, die zigfach überwintert im Körper eines

Mammuts, einmal aufgetaut die Crew einer Forschungsstation in erhebliche Nöte

bringen. Der spannende Thriller wurde von Voltage Entertainment verkauft.

 

Für die Filmfestspiele in Cannes wird Nick Love’s (FOOTBALL FACTORY, THE

BUSINESS) Hooligan-Story THE FIRM bereit stehen. Sein mit 80er Jahre Hits

gespicktes Remake des gleichnamigen BBC Films von 1988 (mit Gary Oldman), der

als Mutter aller Hooliganfilme gilt, wird die erfolgreiche “Best of British” Linie von Ascot

Elite ergänzen. Die Rechte wurden von der Londoner Protagonist Pictures erworben.

In Shin Jeong-Won’s CHAW wird ein kleines, verschlafenes Dorf von einem

vermeintlichen Serienkiller heimgesucht, bis sich eine monströse Wildschwein-Meute

als die Quelle des Unheils herausstellt. Die schwarze Thriller-Komödie wird bereits jetzt

als Nachfolger des grandiosen THE HOST gehandelt und wurde vor kurzem in den

tiefen Wäldern um San Francisco abgedreht. Für die zahlreichen Special-Effects

zeichnet Hans Uhlig verantwortlich, der sich schon die Speciel-Effects der STAR WARS

Filme, THE DAY AFTER TOMORROW oder PERFECT STORM gestaltete. Der Film

wird ebenfalls in Cannes seine Weltpremiere erfahren und wurde von Fine Cut Ltd.

erworben.

 

In Pre-Production befindet sich Julian Gilbey’s (FOOTSOLDIER) Entführungs-Thriller

A LONELY PLACE TO DIE, in einer Hauptrolle prominent mit Franka Potente besetzt.

Der fertige Film wird für das erste Quartal 2010 erwartet. Carnaby Int. produziert und

vertritt die internationalen Rechte des Films. Mit Jamie Thraves’ CRY OF THE OWL,

konnte sich Ascot Elite eine Top besetzte (Paddy Considine, Julia Stiles) Patricia

Highsmith-Verfilmung sichern, welche noch dieses Jahr ausgewertet werden wird.

Myriad Pictures fungiert als internationale Verkaufsfirma für den Titel.