.
Nachdem das gelbe Krakenwesen aus dem All den Widerstand der Erdmenschen gebrochen hat, gibt er ihnen gnädigerweise eine letzte Chance. Ein Jahr lang wird er die Klasse 3-E der Kunugigaoka-Schule unterrichten, ein Sammelbecken für die widerspenstigsten, undizipliniertesten, lernschwächsten Teens der ganzen Gegend. Und wenn diese es auch noch schaffen sollten, ihn im Laufe des Jahres umzubringen, dann wäre die Welt gerettet. Koro-sensai, so heißt der Außerirdische, hat jedoch übermenschliche Kräfte, mit denen er jedes Attentat abwehren kann. Aber darüber hinaus zeigt er sich auch noch als exzellenter Lehrer. Sollten die Schüler ihn umbringen, dann verschwindet auch der Einzige, der sich jemals um sie bemüht hatte. Eine unlösbare Aufgabe … vielleicht … denn die Abenteuer von Koro-sensai und der Klasse 3-E werden fortgesetzt.

.
Die mittlerweile 8-bändige Geschichte des Assassination Classrooms ist in Japan der dritterfolgreichste Anime aller Zeiten und nach einer beliebten Zeichentrick Serie gibt es nun endlich die Live Action-Verfilmung! In seinem Heimatland ist der Film der Blockbuster des Jahres noch vor der Konkurrenz aus Hollywood! Assassination Classroom ist ein totales Vergnügen und wahrlich etwas Besonders.
.

Titel bei Amazon.de

Darsteller: Okuma Anmi, Wakana Aoi, Shôta Arai
Regisseur(e): Eiichir Hasumi
Format: Dolby, HiFi Sound, PAL, Surround Sound, Widescreen
Sprache: Japanisch (DD), Deutsch (DD)
Untertitel: Deutsch
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 – 2.35:1
Anzahl Disks: 1
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Studio: MFA (AV Visionen GmbH)
Erscheinungstermin: 26. August 2016
Produktionsjahr: 2015
Spieldauer: 110 Minuten
ASIN: B01F5LJQU8
Eiichirô Hasumi
(Regie), Tatsuya Kanazawa (Drehbuch), Yusei Matsui (Vorlage)
Assassination Classroom, Part 1

Ansatsu kyôshitsu, Fuji Television Network, J Storm, Robot Communications, Shueisha, Toho Company, Japan, 2015
MFA+, Regensburg, 26. August 2016
1 DVD im Amaraycase, LiveAction- Verfilmung des gleichnamigen Manga
von Yusei Matsui, Comedy, Action, SF, EAN 4260456580150, Laufzeit: ca. 110 Min., EUR 14,99
Bildformat: 16 : 9
Tonformat/Sprache: Deutsch, Japanisch (Dolby Digital 5.1), Untertitel: Deutsch
Altersfreigabe/FSK 12
Darsteller: Ryôsuke Yamada, Kippei Shiina, Kang Ji-Young, Okuma Anmi, Wakana Aoi, Shôta Arai, Tanaka Nichinan Ayano, Ozawa Guami u.a.

www.mfa-film.de

www.ansatsu-anime.com/

Titel bei Amazon.de

Die 3-E (entspricht der deutschen neunten Klassenstufe) der Kunugigaoka-Mittelschule besteht nicht nur aus den hoffnungslosen Fällen der Schule, den Losern, sie ist auch in einem baufälligen Nebengebäude des Schulkomplexes untergebracht. Eines Tages erhält die Klasse einen neuen Lehrer, Koro-sensei, ein außerirdisches Tentakelmonster mit Smiley-Kopf, das sich mit Mach-20 fortbewegen kann. Zuvor hat Koro-sensei den Mond zerstört und plant gleiches mit der Erde, wenn ihn seine neuen Schüler nicht binnen eines Jahres töten können.

.

Mit „Assassination Classroom, Part 1“ liegt der erste Teil der Realverfilmung der gleichnamigen Manga- (erhältlich bei Carlsen Manga) und Anime-Serie (erhältlich bei Peppermint Anime) vor.

Wichtig für das Funktionieren dieses Realfilms ist, dass der Zuschauer den CGI-Lehrer als vollwertige Person wahrnimmt. Nicht nur, dass Koro-sensei bewusst künstlich aussieht, er hat dazu noch übermenschliche Fähigkeiten, die ihn von seinen ‚Mitspielern‘ unterscheiden. Und doch gelingt das Kunststück, diese Figur – technisch wie emotional – nahtlos in das Geschehen einzufügen. .

Die skurrile Ausgangslage mal außer Acht gelassen, finden sich in „Assassination Classroom“ sehr viele Elemente bekannter High-School– und Coming of Age-Filme. So ist es ausgerechnet Koro-sensei, der seinen Schülern, die von der Schulleitung längst abgeschrieben wurden, mit seinen eigenwilligen Lehrmethoden etwas vermitteln kann und auch ihre Entwicklung als Menschen fördert.

Im Gegenzug bringen die Schüler ihrem Lehrer wachsenden Respekt entgegen, obschon ihr oberstes Ziel ist, Koro-sensei mit eigens entwickelter Spezialmunition zu töten. Auch der Klassenzusammenhalt wird unter Koro-sensei gestärkt, und wenn es nur darum geht, gemeinsam eine tödliche Falle für den Lehrer zu bauen. Selbst mit dem Regierungsbeamten, der dieses bizarre Experiment überwachen soll, unterhält sich Koro-sensei bald auf Augenhöhe, von einem Kollegen zum anderen.

Angedeutet wird außerdem, dass Koro-sensei einen empfindlichen Schicksalsschlag erlebt hat, der ihn zu seinem selbstmörderischen Schritt getrieben hat. Man muss einigermaßen aufpassen, diese Andeutung nicht zu verpassen, doch verleiht das dem Außerirdischen emotionale Tiefe und sogar Menschlichkeit. Näheres dazu folgt bestimmt in „Assassination Classroom, Part 2“, der ab 28. Oktober 2016 erhältlich ist. Entsprechend ist das Ende dieses ersten Teils noch offen.

Zwar schießt der Film für westliche Maßstäbe einige Male über das Ziel hinaus, doch funktioniert „Assassination Classroom 1“ insgesamt überraschend gut. Da fällt es nur wenig ins Gewicht, dass die Story keine klassische Spannungskurve sondern einen eher episodenhaften Verlauf aufweist. So steht der Fokus zeitweise auf einzelnen Schülern, auf einer neuen Idee, wie Koro-sensei zu töten ist, oder auf einem neuen Lehrer, den es wieder loszuwerden gilt.

So skurril die Geschichte auch klingt, „Assassination Classroom“ funktioniert auch in der Realverfilmung überraschend gut. Der animierte Außerirdische Koro-sensei ist technisch wie auch emotional perfekt in das Geschehen eingebunden.

Copyright © 2016 by Elmar Huber (EH)


Titel bei Amazon.de