Ohne Zweifel ist die schwedisch-deutsche Koproduktion Kommissar Beck (Originaltitel: Beck) mit durchschnittlich 3,5 Millionen Zuschauern pro Folge und über 20 Jahren Laufzeit eine der langlebigsten Krimiserien im deutschen Fernsehen und wird zudem von Publikum und Kritikern gleichermaßen geschätzt. Basierend auf Romanvorlagen des Bestseller-Autorenpaars Maj Sjöwall (Grimme-Preis 1996) und Per Wahlöö gehört Kommissar Beck mittlerweile schon zu den Klassikern des skandinavischen Krimis. Menschliche Abgründe, düstere, tragische Fälle und glaubwürdige Darsteller garantieren fesselnde, anspruchsvolle Unterhaltung. Der früher so vielbeschäftigte Kommissar Beck (Peter Haber, Verblendung) sinniert, melancholischer denn je, als bärtiger Pensionär über die Vergangenheit, den frühen Tod seines Sohnes, aber insbesondere über den Verlust seines Kollegen Gunvald, den er auch als Freund schmerzlich vermisst…

Trotz Weinseminaren mit Tochter Inger und alkoholgeschwängerten, philosophischen Gesprächen mit Nachbar „Halskrause“ Valdemar (von dem man im Übrigen erfährt, was es mit seiner bewegten (!) Begegnung mit Königin Silvia auf sich hat) und gemächlichen Freizeitaktivitäten, die man als Rentner wohl so macht, kann er seinen Ruhestand nicht wirklich genießen. Doch dann wird Beck von einer Geheimdienstmitarbeiterin gebeten, eine ihm bekannte Familie zu überprüfen, deren ältester Sohn als Mudschahed unter Terrorverdacht gerät. – Parallel arbeitet seine frühere Einheit unter „kommissarischer“ Leitung des sympathischen Familienmenschen Steinar Hovland (Kristofer Hivju, Lilyhammer) am Fall einer vermissten Studentin. Eine Spur führt zu Kasim, einem Studenten mit Migrationshintergrund und zugleich Bruder des Terrorverdächtigen. So kreuzen sich unweigerlich die Wege von Martin Beck und seinem früheren Team. Wird dies für ihn der Anfang vom Ende vom Ausstieg?

Neben Peter Haber, der den introvertierten Einzelgänger Martin Beck erstmalig 1997 verkörperte, überzeugt seit 2016 vor allem der 39-jährige Kristofer Hivju als besonnener Ermittler und empathischer Verhörspezialist Steinar Hovland, der wohl keinen konträreren Charakter als Gunvald Larsson darstellen könnte. Der markante Norweger, der als Tormund Riesentod in der Fantasy-Serie Game Of Thrones weltweit bekannt wurde, schloss 2004 seine Schauspielausbildung in der „Russian Academy Of Theatre Arts“ (GITIS Scandinavia) in Aarhus ab und war unter anderem in US-Produktionen wie den Science-Fiction-Filmen The Thing und After Earth oder als Bösewicht in Fast & Furious 8 zu sehen. Für seine bemerkenswerte Darstellung des Mats im preisgekrönten Filmdrama Höhere Gewalt wurde Hivju mit dem schwedischen Filmpreis Guldbagge als Bester Nebendarsteller ausgezeichnet.

Den Machern von Kommissar Beck gelang auch mit der 6. Staffel erneut ein packend inszeniertes Krimi-Juwel mit einer überaus komplexen, hochdramatischen Handlung und überraschenden Wendungen.

Kommissar Beck Staffel 6 [2 DVDs]
Darsteller: Peter Haber, Kristofer Hivju, Ingvar Hirdwall, Rebecka Hemse
Regisseur(e): Marten Klingberg, Jörgen Bergmark
Format: Dolby, PAL
Sprache: Schwedisch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Region: Alle Regionen
Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
Anzahl Disks: 2
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Studio: Edel Germany GmbH
Erscheinungstermin: 25. Mai 2018
Produktionsjahr: 2017
Spieldauer: 360 Minuten
EAN: 4029759129042

Titel bei Amazon.de

Ep1 – Dein eigen Blut

Als die 17-jährige Schülerin Josefin verschwindet, führt die Spur zu Kasim, einem Studenten mit Migrationshintergrund. Parallel dazu überprüft Kommissar Beck im Auftrag des Geheimdienstes Kasims Familie wegen eines Terrorverdachts. Es stellt sich heraus, dass sich der ältere Sohn Nabil dem IS angeschlossen hat. Als Josefins Leiche gefunden wird, fällt Verdacht auf Kasim, der sich laut seiner Mutter aber nicht in Stockholm befinden kann. Beck stellt eine verworrene Theorie auf: Der eine Bruder lebte in den vergangenen Wochen unter der Identität des anderen, der sich derweil auf einen Selbstmordanschlag vorbereitet…

Ep2 – Auf dünnem Eis

Simon Lindström, der berühmte Trainer eines vorstädtischen Junior-Hockey-Teams wird tot in der Umkleidekabine aufgefunden. Der Verdacht fällt auf zwei Flüchtlinge, die die Eishalle als Letzte verlassen haben. Außerdem stellt es sich heraus, dass der Vater des Juniorenspielers Axel nach dem letzten Training seines Sohnes einen heftigen Streit mit dem Trainer hatte. Nach diesem Vorfall glaubt Steinar an die Unschuld der Flüchtlinge. Martins ehemaliger Chef, Klas Fredén, kommt wieder ins Spiel, als die Asylunterkunft durch einen Brandanschlag teilweise zerstört wird. Er will die Ermittlungen zunächst übernehmen. Doch kann Steinar sich damit arrangieren?

Ep3 – Die ausgestreckte Hand

Die alleinerziehende Mutter Manuela bereitet den Geburtstag ihrer 10-jährigen Tochter vor. Als diese nach Hause kommt, findet sie ihre Mutter leblos am Fuß der Treppe vor. Kommissar Steinar und sein Team ermitteln in dem Fall, in dem zunächst alles nach einem tragischen Unfall aussieht. Auffällig ist aber, dass die kleine Familie aufgrund Manuelas gewalttätigem Ex-Mann unter falscher Identität gelebt hat. Dieser hatte in der Vergangenheit bei den Behörden versucht, ein Besuchsrecht für seine Tochter zu erwirken. Der Fall nimmt Fahrt auf, als Steinar erfährt, dass Manuela kurz vor ihrem Tod eine SMS von ihrem Chef erhalten hat…

Ep4 – Teufels Anwalt

Der Besitzer des Restaurants Paesan, Pavle Agutoli, wird nach einem kurzen Austausch mit einem Gast erschossen. Es stellt sich heraus, dass keiner sich daran erinnern kann, was genau passiert ist. Alle Zeugen scheinen eingeschüchtert. Unter der Leitung der neuen Ermittlerin Alexandra Beijer beginnt die Gruppe mit Martin Beck nach dem Täter zu suchen. Als die Ermittlungen ins Stocken geraten, stellt sich heraus, dass zwei Hauptverdächtige berufliche Verbindungen zum Bruder der leitenden Ermittlerin haben.

Preisrätsel 2 x 1 DVD-BOX: Wer einen von diesen Gewinntiteln erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Wann war der Erscheinungstermin? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 200 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAILADRESSE EXTRA MIT ANZUGEBEN!

Kommissar Beck – Staffel 5, Episode 5-8 [2 DVDs] – Bei uns jetzt dreimal im Preisrätsel.

Beck – Staffel 5, Episode 1-4 [2 DVDs] – Bei uns jetzt dreimal im Preisrätsel