Verband der deutschen Filmkritik kooperiert mit der Filmempfehlungs-Community moviepilot.de

– Der Verband der deutschen Filmkritik (VdFK) unterstützt im Internet das Angebot der Filmempfehlungs-Community moviepilot
– VdFk verleiht am 10. Februar in Berlin den Preis der deutschen Filmkritik

Berlin, 10. Februar 2009 – Der Verband der deutschen Filmkritik (VdFK) und die Filmempfehlungs-Community moviepilot.de machen in Zukunft gemeinsame Sache. Im Rahmen der Kooperation bietet moviepilot den Mitgliedern des Kritikerverbandes eine Online-Plattform, um Auszüge ihrer Rezensionen einer noch breiteren Leserschaft zugänglich zu machen und strukturiert zu archivieren. Moviepilot reichert seine Filmdatenbank im Gegenzug um Empfehlungen und Bewertungen einiger der einflussreichsten Filmkritiker an.

Moviepilot versammelt bislang über 60.000 Filmkritiken und 3.5 Mio. Filmbewertungen im Netz – zu aktuellen Filmen, wie auch zu Klassikern und Arthouse-Perlen. Durch die Kooperation mit dem VdFk und das Engagement seiner Mitglieder wird diese Zahl nun noch weiter steigen. Mitglieder der Community können auf einen Blick sehen, welchem Kritiker ihr Filmgeschmack am ähnlichsten ist. Neben diesem umfangreichen Kritikerspiegel gibt es auch die Möglichkeit, auf Basis des eigenen Geschmacks personalisierte Empfehlungen zu erhalten, die genau auf die eigenen cineastischen Vorlieben zugeschnitten sind.

Karsten Kastelan, stellvertretender Geschäftsführer vom Verband der deutschen Filmkritik: „Ich freue mich, dass wir mit moviepilot zusammenarbeiten, denn auch jenseits der direkten Kooperation finden sich viele Berührungspunkte zwischen uns und dem Angebot von moviepilot. Die professionelle Filmkritik findet dort eine wichtige Plattform, um ein breit gefächertes Publikum zu erreichen. Auch für viele Kritiker ist die Seite ein gern genutztes Werkzeug, um sich schnell über Filme und Rezensionen zu informieren.“

Tobias Bauckhage, Geschäftsführer der moviepilot GmbH in Berlin, ergänzt: „Wir verfolgen mit moviepilot das Ziel, das Filmwissen von vielen Filmbegeisterten an einem Ort zu sammeln und es jedem Mitglied der Community über unsere Empfehlungsfunktionen wieder zugänglich zu machen. So kann jeder Filmfan auf Basis seines ganz persönlichen Geschmacks Filme für sich entdecken, die ihm gefallen werden. Das gebündelte Filmwissen der Filmkritiker ist für unsere User daher natürlich besonders wertvoll.“

Über moviepilot:
moviepilot.de ist eine kostenlose Filmempfehlungs-Community, bei der Filmfans Filme bewerten können und daraufhin persönliche Filmtipps für ihr Kino-, DVD- und TV-Programm erhalten. Auch eine ganze Reihe prominenter Filmbegeisterter sind bereits Mitglied der Community: Filmschauspielerin Heike Makatsch („Hildegard Knef“), Robert Stadlober („Krabat“) oder Til Schweiger („Keinohrhasen“) genau wie namhafte Filmkritiker wie Knut Elstermann (Radio Eins), Rüdiger Suchsland (u.a. FAZ) oder Hanns-Georg Rodek (Die Welt). Interessenten an einem Kritikerprofil bei moviepilot können sich gern an Ines Walk (ines@moviepilot.de) wenden.

Über VdFk:
Der Verband der deutschen Filmkritik (VdFk) ist ein Interessenverband von Filmjournalisten, Filmwissenschaftlern und Filmhistorikern, die in Presse, Funk und/oder Fernsehen tätig sind. Seit 1954 vertritt er die Interessen deutscher Filmkritiker und ist mit seinen mehr als 250 Mitgliedern die größte nationale Sektion innerhalb der internationalen Filmkritiker-Vereinigung Fipresci. Die Mitglieder des VdFk entscheiden jährlich über den „Preis der deutschen Filmkritik“, den der VdFk in den Sparten Regie, Debütfilm, Darsteller, Darstellerin, Buch, Bildgestaltung, Kamera und Musik sowie Kurz-, Dokumentar- und Experimentalfilm vergibt. Die diesjährige Preisverleihung findet im Rahmen der Berlinale am 10. Februar statt. Alle Informationen zu den Gewinnern und Bildmaterial zur Preisverleihung werden am 11. Februar auf veröffentlicht.