„Weihnachten mit Familienanhang“ ist eine Sonderfolge zu der Serie „Familienanhang“, die von Netflix produziert und gestreamt wird. Allerdings hat mir Netflix diese Episode nicht als Teil der Serie angezeigt, sondern als einzelnen Weihnachtsfilm. Der Länge nach natürlich eher ein Kurzfilm. Warum Netflix so vorgeht? Keine Ahnung. Vielleicht weil die Serie (eine Sitcom) hierzulande nicht unbedingt viele Fans hat. Kein Wunder, sie ist einfach schlecht. Wäre die Folge nicht separat aufgeführt, ich hätte sie einfach ignoriert. Im Nachhinein betrachtet wäre das besser gewesen.

Die Handlung ist recht simpel. Zum einen gibt es drei Schwestern, von denen sch zwei seit vielen Jahren streiten. Ein anstehender Gesangsauftritt in der Kirche, anlässlich Weihnachten, führt trotzdem zu einem gemeinsamen Auftritt und einer Aussöhnung. Gleichzeitig geben sich die beiden Teenager des Hauses als sehr verwöhnt und verschwenderisch. Um ihnen die Lage von Obdachlosen zu vermitteln, quartiert Grandpa die beiden kurzerhand über Nacht aus. Natürlich lernen die Kinder ihre Lektion und am Ende gibt es sogar noch ein Weihnachtswunder.

Klingt nicht unbedingt nach viel Story, aber andere machen daraus ganze Filme. So ist die halbe Stunde jedenfalls vollgepackt mit Gesinge, Moral und Weihnachtsstimmung. Das wäre sogar recht erträglich und tatsächlich charmant. Das Problem ist, es handelt sich um eine Sitcom. Und die will nicht charmant, sondern lustig sein. Jedoch, keiner der Witze zündet. Schlimmer noch, die Witze sind als solche kaum erkennbar. Das geschieht einzig durch die Lachkonserven. Und diese sind dann auch noch unpassend platziert und nerven. Ohne das künstliche Gelache aus dem Off wüsste man nicht, dass hier eigentlich ein Witz gemacht wurde – und würde es einfach für nett halten. Und dann wäre dieser „Kurzfilm“ sogar unterhaltsam und spaßig. So aber verfehlt „Weihnachten mit Familienanhang“ natürlich Ziel und Zweck. Dank Gelache aus der Dose nervt die ganze Sache sogar.

1 von 5 Zuckerstangen

Copyright (c) 2019 by Günther Lietz
Bildmaterial (c) Netflix

Weihnachten mit Familienanhang
Originaltitel: A Family Reunion Christmas

Produktionsland: Vereinigte Staaten (2019)
Länge: 29 Minuten

Regie: Robbie Countryman

Anthony Alabi (Moz McKellan), Talia Jackson (Jade McKellan), Isaiah Russell-Bailey (Shaka McKellan), Cameron J. Wright (Mazzi McKellan), Loretta Devine (Amelia ‚M’Dear‘ McKellan), Richard Roundtree (Grandpa), Telma Hopkins (Maybelle), Jackée Harry (Aunt Dot), Yindra Zayas Crystal)