Allgemein

Santa & Co. – Wer rettet Weihnachten?

Hoppla, was für ein schicker Weihnachtsfilm schneit denn da ins Haus? Aus Frankreich? Kann der überhaupt gut sein? Und ob! Im Grunde genommen ist es die ganz klassische Ausgangslage: Santa Claus hat Probleme und ein paar Leute helfen ihm, um Weihnachten zu retten. Das ist hier keineswegs anders, aber sehr witzig umgesetzt. Vor allem die Idee mit den Elfen ist unheimlich adrett. Die werden krank und Santa muss los, um Vitamin C zu besorgen. Allerdings: Bis auf seine weihnachtlichen Geschenkübergaben hat Santa keine Ahnung davon, wie es bei den Menschen zugeht. Da sind Verwicklungen vorprogrammiert, denn der liebe Santa ist zudem naiv ehrlich und hat sich ein großes Stück seiner Kindlichkeit bewahrt. Glücklicherweise trifft er in Paris auf eine typische kleine Familie, die ihn nach Leibeskräften zu unterstützen versucht. Und das wird sehr witzig und charmant umgesetzt. Der europäische Film, und vor allem der französische, hat seinen ganz eigenen Witz.…
Weiterlesen
Allgemein

Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel

Der Herrscher über die Weihnachtswelt Waldemar Wilhelm Wichteltod verlangt von seinen Weihnachtsmännern, keine Geschenke mehr zu verteilen. Die Menschen sollen gefälligst dafür bezahlen, der Rubel sollen rollen. Wer sich gegen Wichteltod stellt, dem wird übel mitgespielt. So geht es dann schlussendlich auch dem letzten Weihnachtsmann, Niklas Julebukk. Mit zwei Kobolden und zwei Engeln gelingt es ihm im letzten Augenblick zu fliehen, doch die Häscher sind ihm auf der Spur. Zu allem Unglück stürzt Julebukk dann noch auf die Erde ab. Hier lernt er Ben kennen, dessen Familie gerade eine schwere Zeit mitmacht und deswegen aus München wegzog. Das neue Umfeld ist für Ben ungewohnt und er hat noch keine Freunde gefunden, da kommt ihm der Weihnachtsmann gerade recht. Die beiden Freunden sich an und Ben beschließt Julebukk zu helfen. Dazu bezieht er schon bald seine Klassenkameradin Charlotte ein, bei der gerade auch vieles schief läuft. Die Freundschaft zu Julebukk wird…
Weiterlesen
Allgemein

Kurzkritik: A Christmas Prince: The Royal Wedding

2018 findet der charmante romantische Weihnachtsliebesfilm "A Christmas Prince" seine natürliche Fortsetzung, denn schlussendlich wollen Amber und Richard sich an Weihnachten das Jawort geben. Allerdings findet sich Amber mit dem königlichen Hof, der Hof mit ihr und die Bevölkerung mit den Königlichen kaum  Wie denn auch, denn die Figur der Amber wurde von der emanzipierten Journalistin die eine Karriere verfolgt, zum kleinen Prinzesschen degradiert, das offenbar nur zwei Gemütszustände kennt: Überraschung und unterdrückten Ärger. Obwohl Amber bereits ein Jahr mit Richard zusammen ist, scheint am Königshof für sie alles neu zu sein. Ihr lockerer Daddy zeigt den Royals zudem, wie man richtig lebt und locker ist. Es gibt den überkandidelten Hochzeitsplaner. Und natürlich einen Bösewicht, der mit seinem Laptop von zuhause aus Milliarden verschiebt und das Land nebenbei mal ruiniert. Überführt wird er dann von einem Kind, das problemlos jedes Sicherheitssystem hackt, sozusagen die Little Miss Robot. Und wie schüttelt…
Weiterlesen
Abenteuer

Solo: A Star Wars Story

Han Solo dürfte wohl eine der bekanntesten Figuren des Star-Wars-Universums sein und für Filmkennern allgemein ein Begriff. Unvergessen Harrison Fords Darstellung in Episode IV, V und VI. Immer wieder brachte Han Solo kleine Anekdoten hervor und untermauerte damit seinen Mythos als größter Schurke der Galaxie, mit dem Herz am rechten Fleck, der zudem eine starke persönliche Wandlung mitmacht. Mit "Solo: A Star Wars Story" werden diese kleinen Anekdoten aufgegriffen und zu einem eigenen Film verarbeitet, der den Werdegang Han Solos zeigt, seine jungen Jahre. Die Entstehung des Films, die Produktion, die Dreharbeiten und auch die Besetzung waren und sind oft genug Themen, die kontrovers diskutiert werden. Unterm Strich war Disney mit dem Einspielergebnis dermaßen unzufrieden, das weitere Einzelfilme zu anderen Helden erst einmal aufs Eis gelegt wurden. Und um ehrlich zu sein, das schlechte Ergebnis ist mehr als verdient. Denn immerhin hat man sich hier sehr viel Mühe gegeben, den…
Weiterlesen
Besprechungen

Kinder des Lichts [Romanvorlage zum Film „Sie sind verdammt“]

Gattinnen-Mörder Largwell trifft die ebenfalls flüchtige Joan; das ungleiche Paar gerät in ein Sperrgebiet des Militärs, das dort ganz besondere Kinder hütet, was auf keinen Fall öffentlich bekanntwerden darf … - Der Kalte Krieg schürte die Angst vor einem atomaren III. Weltkrieg. Dieser Apokalypse soll hier ein Schnippchen geschlagen werden, wobei die Moral im Trump-Stil zur Nebensache wird. Vergleichsweise betulich erzählt Autor Lawrence eine Geschichte, die wesentlich intensiver verfilmt wurde: typisch ‚langsamer‘, reichlich angestaubter britischer SF-Katastrophen-Roman. (mehr …)
Weiterlesen
Besprechungen

The Cloverfield Paradox

Ein fehlgeschlagenes Experiment reißt die Raumstation „Cloverfield“ in ein Parallel-Universum, das sich mit lebensgefährlichen Folgen gegen die Eindringlinge ‚wehrt‘. Die Crew versucht die Rückkehr zur ‚richtigen‘ Erde, die jedoch inzwischen von gigantischen Ungeheuern terrorisiert wird … - Die zweite ‚Fortsetzung‘ schließt nur bedingt an die Cloverfield-Story an. Zwei Handlungsstränge werden notdürftig miteinander verknüpft, beachtliche Logikbrüche schmälern das Vergnügen an diesem gut besetzten und handwerklich soliden Film der verschenkten Möglichkeiten. (mehr …)
Weiterlesen
Action

Geheimkommando Zenica [Buchvorlage zum Kinofilm „Der wilde Haufen von Navarone“]

Auf dem Balkan sind im Weltkriegsjahr 1943 7000 jugoslawische Partisanen in einer nazideutschen Todesfalle gefangen. Sechs britische Spezialagenten werden auf ein ebenso geheimes Kommandounternehmen geschickt, um das entscheidende Scherflein zu einem gewagten Rettungsplan beizutragen … - Um seine realgrausamen Aspekte bereinigt, wird der Krieg zum Abenteuer, das tatkräftigen Männern die Gelegenheit gibt, heldenhaft ins Weltgeschehen einzugreifen. In diesem Kontext bietet Autor MacLean anspruchsarme, aber gelungene Unterhaltung. (mehr …)
Weiterlesen
Abenteuer

Black Hawk Down

Im Spätsommer 1993 eskaliert ein US-Einsatz in Mogadischu, Hauptstadt von Somalia. Eine kleine Gruppe Ranger, die lokale Warlords festsetzen wollen, stehen plötzlich einer Übermacht gegenüber; eine wilde, verlustreiche Flucht quer durch die von Gegnern wimmelnde Stadt beginnt … - Hollywood-Kriegsfilm, der auf höchstem handwerkwerklichen Niveau und optisch eindrucksvoll eine Episode aus einem afrikanischen Bürgerkrieg nacherzählt, dabei für die USA beschämende oder peinliche Fakten unterschlägt bzw. durch Zeitlupen-Pathos und hohle Parolen ‚ersetzt‘: betörend spannende Geschichts-‚Verbesserung‘. (mehr …)
Weiterlesen
Action

Spectral

In einer vom Bürgerkrieg zerrissenen Ruinenstadt in Südosteuropa gerät ein Aufklärungstrupp US-amerikanischer ‚Befreiungssoldaten‘ in einen Hinterhalt weitgehend unsichtbarer Kreaturen, die scheinbar unverwundbar sind und ihre flüchtenden Opfer massakrieren, bis sich doch ein Weg zur Gegenwehr auftut … - Während der Plot über den eigenen Bart stolpert, erfreut „Spectral“ formal als reines Action-Garn ohne regieverordneten Tiefsinn (oder eine Lovestory). Die Effekte sind überzeugend, die Darsteller füllen ihre Flach-Rollen: solides, unterhaltsames B-Movie. (mehr …)
Weiterlesen
Besprechungen

Die Einkreisung [Buchvorlage zur TV-Serie „The Alienist“]

In New York City, schon 1896 mehr Moloch als Metropole, tötet eine Serienmörder grausam Kinder; da seine Opfer arm sind, will die Obrigkeit seine Taten vertuschen, was ein ehrlicher Polizeichef nicht duldet und deshalb einen Psychologen, einen Journalisten und eine Frau damit beauftragt, den Täter zu entlarven … - Zeitgenössisches Unwissen und Vorurteile im Konflikt mit moderner Kriminalistik sorgen im Bund mit einem gut erdachten und entwickelten Plot für spannende Unterhaltung: ein beinahe schon klassischer Historien-Thriller, der anlässlich seiner (TV-) Verfilmung neu aufgelegt wurde. (mehr …)
Weiterlesen