Iny Lorentz: Die Pilgerin

EAN: 0888430034495
Libri: 6413587
FSK freigegeben ab 12 Jahren.
Laufzeit ca. 180 Minuten.
TV-Norm: SDTV 576i (PAL). Sprachversion: Deutsch, DD 5. 1.
Regie: Philipp Kadelbach
Mit Volker Bruch, Josefine Preuß, Stipe Erceg
Universum Film GmbH

10. Januar 2014 – DVD-Video

PRESSETEXT
Das ZDF-Highlight: Historischer Zweiteiler nach dem Bestseller von Iny Lorentz („Die Wanderhure“)

Ab 10. Januar 2014 auf DVD und Blu-ray im Handel

Im 14. Jahrhundert macht sich eine junge Frau in Männerkleidung (Josefine Preuß, „Das Adlon“) auf den gefährlichen Weg nach Santiago de Compostela, um den letzten Willen ihres Vaters zu erfüllen.

Die junge, freiheitsliebende Tilla Willinger führt als Tochter eines wohlhabenden Kaufmanns ein behütetes Leben. Dies ändert sich schlagartig, als ihr Vater stirbt. Ihr Bruder Otfried zwingt sie zur Heirat mit dem durchtriebenen Veit Gürtler und weigert sich, den letzten Willen des Vaters zu erfüllen: Dieser hatte verfügt, dass sein Herz nach seinem Tod nach Santiago de Compostela gebracht werden soll. Als Tillas brutaler Ehemann noch in der Hochzeitsnacht verstirbt und sie unter Giftmordverdacht gerät, flieht sie mit dem einbalsamierten Herz ihres Vaters. Als Mann verkleidet schließt sie sich einer Pilgergruppe an und begibt sich auf die gefährliche Reise nach Santiago de Compostela. Was sie nicht weiß: Rigobert, ein skrupelloser Häscher, ist ihr im Auftrag ihres Bruders auf den Fersen. 
Auf dem abenteuerlichen Weg ihrer Pilgerreise erlebt Tilla die Schattenseiten der mittelalterlichen Welt mit ihrem beschwerlichen Alltag, den sozialen Abgründen, der religiösen Inbrunst und weit verbreiteter Gewalt.

DIE PILGERIN beruht auf dem gleichnamigen Bestseller von Iny Lorentz und knüpft nahtlos an die Erfolgsgeschichte der „Wanderhure“ an. Die Regie des Mittelalter-Epos führte Philipp Kadelbach („Unsere Mütter, unsere Väter“). Die aufwändige, € 6 Mio. teure Produktion entwirft ein authentisches, atmosphärisch dichtes Bild des Mittelalters. Josefine Preuß („Türkisch für Anfänger“) glänzt in der Rolle der Pilgerin neben Dietmar Bär („Tatort – Köln“), Stipe Erceg („Der Baader Meinhof Komplex“) Volker Bruch („Der Vorleser“), Jacob Matschenz („Drei Zimmer/ Küche/ Bad“) und vielen anderen.

Am 10. Januar 2014 erscheint DIE PILGERIN bei Universum Film auf DVD und Blu-ray.

KLAPPENTEXT
Nach dem Bestseller von Iny Lorentz: Im 14. Jahrhundert macht sich eine junge Frau in Männerkleidung verfolgt von Häschern auf den gefährlichen Weg nach Santiago de Compostela, um den letzten Willen ihres Vaters zu erfüllen. Die junge, freiheitsliebende Tilla Willinger führt als Tochter eines wohlhabenden Kaufherrn ein behütetes Leben. Das aber ändert sich schlagartig, als ihr Vater stirbt. Ihr Bruder Otfried zwingt sie zur Heirat mit seinem neuen Bundesgenossen im Stadtrat, dem durchtriebenen Veit Gürtler, und er weigert sich außerdem, das Testament des Vaters umzusetzen. Dieser hatte aus Sorge um sein Seelenheil verfügt, dass nach seinem Tod sein Herz nach Santiago de Compostela gebracht werden soll. Als Tillas neuer, brutaler Ehemann Veit noch in der Hochzeitsnacht stirbt und sie unter Giftmordverdacht gerät, flieht Tilla mit dem einbalsamierten Herz des Vaters im Gepäck aus der Heimatstadt. Als Mann verkleidet schließt sie sich einer Pilgergruppe an und begibt sich auf die gefährliche Reise nach Santiago de Compostela. Was sie nicht weiß: Rigobert, ein skrupelloser Häscher, ist ihr im Auftrag von Otfried auf den Fersen. Auf dem abenteuerlichen Weg nach Santiago de Compostela erkundet Tilla die mittelalterliche Welt mit ihrem beschwerlichen Alltag, sozialen Abgründen, ihrer religiösen Inbrunst und weit verbreiteter Gewalt.

Titel bei eBook.de (DVD)

Titel bei Amazon.de (DVD)

Lorentz, Iny: Die Pilgerin – PAPERBACK DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!