Apollo 18

Auf dem Mond wird 1973 ein Spionage-Sender aufgestellt; vor Ort müssen die Astronauten erkennen, dass sie nicht allein sind und ‚man‘ sie nicht mehr gehen lassen will … – Im „Blair-Witch“-Stil gedrehte „Mockumentary“, die angeblich aus originalen Kamera- und Tonaufnahmen montiert wurde; während die Story typischen Genre-Vorgaben gehorcht, begeistert die nahtlose Kombination vierzig Jahre alten Original-Filmmaterials mit nachgestellten Szenen: ein unterhaltsames Vexierspiel, das auf Stimmung statt Action setzt.