Cannibals – Welcome to the Jungle

Vier Freunde suchen im Dschungel Neuguineas einen vor Jahrzehnten verschollenen Millionärssohn und stoßen dabei auf Kannibalen, die eigene Pläne mit ihren Besuchern haben … – Kuriose Hommage an die kruden Kannibalen-Filme der 1970er und 80er Jahre. Grausiges wird durch den konsequenten Einsatz der subjektiven Kamera verfremdet bzw. nur als Ergebnis gezeigt. Die Stimmung leidet unter Bildern, die wie in einem gut gepflegten Tropenpark entstanden wirken: „Cannibals“ ist ein filmisches Experiment, das zeitweilig interessant gescheitert ist.