Crimson Peak

Obwohl sie geisterhaft gewarnt wurde, fällt Edith 1901 auf einen mörderischen Heiratsschwindler herein, folgt ihm ahnungslos in dessen einsames Haus und gerät dort sowohl unter weitere Geister als auch in Lebensgefahr … – Gewollt klassische (aber auch ) altmodische Mischung aus Liebes- und Geistergeschichte, die an das ‚europäische‘ Frühwerk von Guillermo del Toro anknüpft aber inhaltlich wenig bietet, sondern primär durch formale Opulenz beeindruckt: ein Fest für die Augen, während das Hirn sich mit Diät begnügen muss.