Reeker

In einem einsamen Wüstenmotel verfolgt ein metzelfreudiger Dämon einige jugendliche Pechvögel. Die meisten rafft es dahin, bis dem Rest eine Flucht gelingt, die sich indes als Illusion entpuppt … – Was wie eine Sammlung viel zu bekannter Filmklischees wirkt, entwickelt sich zu einem handwerklich gut gemachten Thriller, dessen Handlung sich keineswegs auf Blutspritzereien beschränkt. Stattdessen wird mit erstaunlich überzeugenden Darstellern spannend eine Mystery-Geschichte erzählt, die im Finale eine durchaus originelle Auflösung erfährt.