Bei Amazon.deWilli will’s Wissen – Wie himmlisch klingt die Weihnachtszeit? / Wie kommt man froh ins neue Jahr?

Format: Dolby, PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
FSK: Ohne Altersbeschränkung
Studio: Universal
Spieldauer: 50 Minuten

Rechtzeitig zu Weihnachten 2009 erschien eine weitere DVD aus der Reihe „Willi will’s wissen“, die durch den KI.KA der öffentlich rechtlichen Sendeanstalten in Deutschland bei Kindern einen großen Bekanntheitsgrad hat. Star der Reihe ist Willi Weitzel, der auch durch „Willis VIPs“ und „Willis Quiz Quark Club“ bekannt ist. Im März 2009 gelang ihm mit „Willi und die Wunder dieser Welt“ sogar der Sprung auf die deutsche Kinoleinwand. Eine bemerkenswerte Karriere. Markenzeichen von Willi Weitzel sind seine sympathische Art, sein offenes Wesen und der Umstand, dass ihm kaum jemand sein Alter ansieht. Immerhin ist er Jahrgang 1972. In der Reihe „Willi will’s wissen“ ist er als Reporter und Vertreter der Kinder unterwegs, um die alltäglichen Rätsel dieser Welt zu lösen. So auch diesmal.

Auf der DVD befinden sich zwei Folgen der Reihe, die thematisch zur Weihnachtszeit passen: „Wie himmlisch klingt die Weihnachtszeit?“ und „Wie kommt man froh ins neue Jahr?“. Beide Folgen haben eine ungefähre Spieldauer von fünfundzwanzig Minuten und weisen somit für Kinder eine gute Länge auf. Das Bild liegt im Format 16:9 vor und ist weitgehend in Ordnung. Allerdings kommt es in einigen Szenen zu Flimmereffekten, da Willi einen Pullover mit feinem Streifenmuster trägt. In einigen seltenen Szenen wirkt das Bild stellenweise auch etwas überbelichtet und zwar dann, wenn die Kamera frontal auf eine Lichtquelle hält. Da die Reihe aber einen Dokumentationscharakter hat, ist das kein Problem.

In „Wie himmlisch klingt die Weihnachtszeit?“ macht sich Willi Weitzel auf den Weg und reist ins Erzgebirge. Hier besucht er Instrumentenbauer und erkundigt sich bei einem Pfarrer, was es eigentlich mit den Engeln auf sich hat, die auf vielen Weihnachtsmotiven zu sehen sind. Anschließend geht es ins Vogtland, eine Engelstrompete bauen und das Geheimnis der Holzpyramiden enträtseln, die ebenfalls Bestandteil Weihnachtens sind. Die Folge ist sehr besinnlich und ruhig, dem Thema mehr als angemessen. Spannend ist vor allem, dass Dinge näher betrachtet werden die zum jährlichen Weihnachtsrummel gehören, um deren Herkunft oder Bedeutung nur wenige wirklich wissen.

„Wie kommt man froh ins neue Jahr?“ ist dagegen viel lauter, denn hier dreht sich alles um Silvester. Bereits Monate zuvor hat Willi einen Feuerwerker besucht und zeigt auf, wie laut, spaßig und gefährlich Feuerwerkskörper sein können. Dabei wird der mahnend erhobene Zeigefinger vermieden, doch um so eindringlicher die Hinweise vorsichtig mit den Sprengkörpern zu sein. Willi Weitzel gibt den Kindern stets das Gefühl einer von ihnen zu sein – und das kommt an.

Willi prüft auch die Sicherheit von Sprengkörpern. Er besucht dazu die Bundesanstalt für Materialprüfung und fährt anschließend in eine Sektkellerei, um auch hier seine neugierigen Fragen zu stellen. Das gipfelt dann in einem spaßigen Sektkorkenweitschießen Aber die Krönung ist natürlich das Feuerwerk, dass Willi schlussendlich mit den Feuerwerkern abbrennt. Kawumm!

Erneut sorgt die Reihe „Willi will’s wissen“ für kindgerechte und unterhaltsame Informationen, die auch für Erwachsene noch die ein oder andere Überraschung bereithalten. Die sympathische Art Willis ist dabei der Dreh- und Angelpunkt der Reihe, denn er vermeidet besserwisserische Attitüden, steckt seine Nase überall hinein und ist sich für keine Frage zu Schade. Dadurch wirkt er glaubhaft und wird vom kleinen Publikum mit offenen Armen angenommen. Das ist vor allem beim Thema Feuerwerkskörper wichtig, da hier auch auf die Gefährlichkeit der Sprengkörper hingewiesen wird.

Einziges Manko der DVD ist – wie bei allen DVDs der Reihe – die Tatsache, dass kein Bonusmaterial vorhanden ist. Das ist sehr Schade, denn einige Out-takes oder persönliche Worte von Willi Weitzel wären sicherlich ganz nett gewesen. Doch es ist nur ein kleines Manko, denn trotzdem bleibt die Silberscheibe eine klare Empfehlung. Hier verbinden sich seriöse Berichterstattung, investigativer Journalismus, informative Unterhaltung und kindgerechte Aufmachung.

Copyright © 2009 by Günther Lietz

„Willi will’s Wissen – Wie himmlisch klingt die Weihnachtszeit? / Wie kommt man froh ins neue Jahr?“ bei Amazon.de