Bei Amazon.deWilli will’s Wissen – Wo zeigen Pferde, was sie können? / Wer fängt die wilde Pferdeherde?

Format: Dolby, PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Bildseitenformat: 4:3 – 1.33:1
FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
Studio: Universal
Spieldauer: 50 Minuten

Willi Weitzel (mit bürgerlichem Namen übrigens Helmar Rudolf Willi Weitzel) ist erneut unterwegs, um gutgelaunt und humorvoll die Welt zu erkunden. Auf der DVD „Willi will’s Wissen – Wo zeigen Pferde, was sie können? / Wer fängt die wilde Pferdeherde?“ geschieht das erneut mittels zwei thematisch passender Folgen. Diesmal dreht sich alles um die Pferde. Dabei ist zu beachten, dass entgegen der üblichen FSK der Reihe „ohne Altersbeschränkung“ eine höhere FSK angegeben ist. Das liegt an dem etwas anspruchsvollerem Thema in „Wer fängt die wilde Pferdeherde?“.

Reporter Willi Weitzel (seit 2008 selbst Vater einer Tochter) treibt sich in „Wo zeigen Pferde, was sie können?“ auf dem aachener CHIO herum, dem größten Pferdeturnier der Welt. Springreiten, Dressurreiten, Vierspänner, Hufschmiede, Europameister, eine echte Prinzessin und vieles mehr gibt es da zu sehen – und wer Willi kennt weiß, der will alles sehen und am liebsten überall mitmachen. So auch hier. Dabei geht er ziemlich forsch an die Sache heran und ist schnell mit vielen Leuten auf Du-und-Du, um einen Blick hinter die Kulissen des Turniers zu werfen. Das ist sehr spannend inszeniert und vor allem für Kinder richtig klasse, besonders wenn sie Pferde lieben. Aber das gilt ja für die gesamte DVD. Die Folge „Wo zeigen Pferde, was sie können?“ wurde vom CHIO 2006 übrigens mit dem silbernen Pferd ausgezeichnet. Also eine weitere Besonderheit dieser DVD.

„Wer fängt die wilde Pferdeherde?“ ist die zweite der fünfundzwanzigminütigen Folgen der Silberscheibe und der Grund für die diesmal angehobene FSK. Überhaupt gibt es mehrere Überraschungen, denn wer weiß schon, dass es in Deutschland noch eine echte Wildpferdherde in freier Wildbahn gibt? Wohl nur die Wenigsten. Im Merfelder Bruch bei Dülmen lebt diese Herde. Zwar in relativer Freiheit, aber dennoch vom Menschen bewacht und geleitet. Und Willi setzt sich über längere Zeit auf die Spur dieser Herde, um alles möglichst ganz genau und aus erster Hand zu erfahren. Seine Beobachtungen werden jedoch durch den Besuch eines Gestüts aufgelockert.

Auf einem Landgestüt in Warendorf dreht sich alles um die Pferdezucht. Willi sieht sich alles ganz genau an und lernt auch den Zuchthengst Florestan kennen, der Vater von über fünftausend Fohlen ist. Wie das funktioniert, dass schaut sich Willi ebenfalls ganz genau an. Hier sollten Eltern vielleicht erst einmal ohne Kinder einen Blick auf die DVD werfen, denn die Folge geht tatsächlich ziemlich ins Detail und das könnte – trotz kindgerechter Aufmachung – den ein oder anderen Elternteil schlussendlich doch peinlich berühren. Für Kinder ist es jedenfalls ein faszinierendes Thema und gibt Antworten auf die Frage, wo denn die kleinen Pferde herkommen. Allerdings fällt diese Antwort in modernen Zeiten sehr nüchtern und wenig romantisch aus. Somit ist die Episode auch zeitgerecht.

„Wo zeigen Pferde, was sie können? / Wer fängt die wilde Pferdeherde?“ ist auf Grund der Thematik und dem Umgang damit eine der schönsten DVDs der Reihe „Willi will’s Wissen“, einer Kinder-Doku-Serie, die im Auftrag des Bayerischen Rundfunks produziert wurde. Mittels der von Universal produzierten DVD-Reihe können die kleinen Zuschauer nun unabhängig vom Fernsehen und deren Zeiten ihre Lieblingsfolgen angucken, und bei Bedarf einfach die schönsten Stellen nochmals anwählen. Das Medium eignet sich auch hervorragend, um im Pausenmodus die neugierigen Fragen der lieben Kleinen sofort zu beantworten.

Leider mangelt es auch „Willi will’s Wissen – Wo zeigen Pferde, was sie können? / Wer fängt die wilde Pferdeherde?“ an Bonusmaterial, in heutigen Zeiten eigentlich die Norm für das Medium DVD. Das wird jedoch mittels der durchdachten Themenzusammenstellung kompensiert. Somit bekommt man eine gut gemachte DVD, die unterhält und informiert. Einfach schick!

Copyright © 2009 by Günther Lietz

„Willi will’s Wissen – Wo zeigen Pferde, was sie können? / Wer fängt die wilde Pferdeherde?“ bei Amazon.de