Call my Agent! Staffel 3 – BEI UNS ZWEIMAL IM PREISRÄTSEL!

Die Übernahme durch den unsensiblen und hitzköpfigen Geschäftsmann Hicham Janowski haben die Agenten noch nicht verkraftet und sie machen sich für einen Gegenangriff bereit. Während Mathias seine Messer schärft, um ein Angebot zur Übernahme der Leitung von ASK zu unterbreiten, planen Andréa und Gabriel ihre heimliche Abreise. Doch als die Agentur kurz vor der Auflösung steht, erkennen sie, wie sehr sie einander brauchen. Um die Agentur vor dem Ruin zu retten, haben die Agenten eine unglaublich verrückte und scheinbar unmögliche Idee.

Auch die dritte Staffel von Call my Agent! erzählt wieder gnadenlos und humorvoll vom „Daily Business“ der Pariser Schauspielagentur und wartet mit einem großem Staraufgebot auf. Zu den prominenten Klienten gehören unter anderem Jean Dujardin, Monica Bellucci, Gérard Lanvin, Isabelle Huppert und Béatrice Dalle.

Call my Agent! Staffel 3
Darsteller: Thibault De Montalembert, Isabelle Huppert, Monica Bellucci, Beatrice Dalle, Jean Dujardin
Regisseur(e): Liliane Rovere, Gregory Montel, Camille Cottin, Fanny Herrero
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
Anzahl Disks: 2
FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
Studio: Edel Germany GmbH
Erscheinungstermin: 23. August 2019
Produktionsjahr: 2018
Spieldauer: 354 Minuten
ASIN: B07RP4TCDJ
EAN: 4029759141754

Titel bei Amazon.de

Produktionsnotizen

„Es gibt keine kleinen Rollen, nur kleine Schauspieler.“ (Konstantin Sergejewitsch Stanislawski)

Die mehrfach preisgekrönte Dramedyserie Call My Agent! erzählt vom turbulenten Alltag der Schauspielagentur ASK (Agence Samuel Kerr) im Herzen von Paris, die, wie in Frankreich gängig, 10 Prozent (Dix pour cent) der Schauspielergage als Honorar erhält. Agentin Andréa ist die leidenschaftliche Wilde, die zum Wohl ihrer Klienten immer mit dem Kopf durch die Wand will, nebenher fast jede Frau angebaggert hat, die nicht bei drei auf den Bäumen war, inzwischen jedoch glücklich mit ihrer Freundin Colette zusammenlebt. Der gutherzige Gabriel versinkt im Selbstmitleid, hat er doch immer noch Kummer wegen seiner verflossenen Liebe und ehemaligen Protégée, der hübschen Sängerin und Nachwuchsdarstellerin Sofia. Obwohl lediglich ein Teilhaber von ASK, fühlt sich Agent Mathias wie der eigentliche Firmenboss, denn sein Sinn fürs Geschäft ist bei ihm deutlich stärker ausgeprägt als der für die Kunst. Und Grande Dame Arlette ist mit ihrem ständigen Begleiter, Hund „Jean Gabin“, die gute Seele der Equipe. Sie hält sich zwar nie zurück mit bissigen Kommentaren („Die Schauspieler sind unsere Kinder – die ertragen keine Konkurrenz…“), aber das Zubeißen überlässt sie gerne ihrem befellten Kompagnon. Aufopferungs- und bisweilen auch hingebungsvoll stehen den vier Agenten ihre engagierten, jedoch nicht minder durchgeknallten Assistenten zur Seite: Noémie
(„…die Königin der Zeitpläne…“), die nicht nur ein Faible für Schamanismus hat, sondern vor allem ihrem Chef Mathias mit Seele und bisweilen auch Leib treu ergeben ist; dann noch der ambitionierte Hervé, der mit Verve und Esprit eilfertig durch die Agenturgänge huscht und zu guter Letzt Camille, die nach ihrem Outing als uneheliche Tochter von Mathias zunächst ziemlich in der Bredouille steckte, sich aber durch Fleiß und Integrität das Vertrauen ihrer Kollegen zurückgewonnen hat… Und dann wäre auch noch der neue Agenturchef Hicham Janowski („Die Klienten sind heilig!“), der nicht gerade ein Teamplayer ist. Der despotische Geschäftsmann manipuliert seine Agenten und wendet skrupellos unfaire Methoden an, um an die besten Talente der Filmbranche zu kommen. Aber manchmal steckt auch in einer harten Schale ein weicher Kern…


Folge 1: Die Jahresbilanz steht an – und der ein oder andere Agent Kopf! Andréa ist zunächst davon überzeugt, erfolgreicher als Kollege Mathias gewesen zu sein, doch dann erfährt sie, dass ihr Klient Jean Dujardin sein Method Acting leider etwas übertreibt und sich auch nach Drehschluss als unansehnlicher Waldschrat in einer selbst gebauten Holzhütte (vor seiner Villa!) von der vermeintlich realen Welt abschottet. Kann Andréa ihn wieder zur Raison bringen?

Folge 2: Gabriel ist seit seiner Trennung von Sofia immer noch am Boden zerstört und hat dadurch seine Verträge seit Monaten vernachlässigt. Er wird von Hicham gezwungen, wieder seiner Arbeit nachzugehen und nimmt daraufhin erneut Kontakt mit Monica Bellucci bezüglich eines Werbevertrags auf. Die kapriziöse Diva ist allerdings aktuell eher auf der Suche nach einem „ganz normalen“ Mann – dumm nur, dass ihre Wahl ausgerechnet auf ihren Agenten fällt. Gabriel beim ersten Tête-à-Tête mit Monica: „Weißt Du, ‚normal‘ ist eigentlich nicht das Wort, das einem als erstes bei einer Frau wie Dir einfällt…“.

Folge 3: Gérard Lanvin verspricht dem jungen Kellner Sami ein Casting für eine kleine Nebenrolle in seinem neuen Film, doch Camille empfiehlt ihn versehentlich für eine Hauptrolle. Wird Gérard seinen guten Ruf verlieren und kann Camille die Situation noch rechtzeitig retten? Der Komplikationen nicht genug, setzen bei der hochschwangeren Andréa im Empfangs(!)raum auch noch die Wehen ein – doch Noémie wird das Kind schon schaukeln!

Folge 4: Isabelle Huppert nimmt jeden Auftrag an, der ihr angeboten wird – sie kann einfach nicht nein sagen! Ihr Agent Gabriel hat die undankbare Aufgabe, den mit Doppelbelegungen übervollen Terminkalender der umtriebigen Actrice („Isabelle ist eine Naturgewalt – sie hat die Ausdauer eines nepalesischen Sherpas“) zu koordinieren.

Folge 5: Ein Regisseur versucht Béatrice Dalle dazu zu überreden, eine Nacktszene in einer Leichenhalle zu drehen. Sie weigert sich, und als der Regisseur dies ignoriert, verlässt Béatrice erbost das Filmset … Kann Andréa die Wogen glätten?

Folge 6: Das 30. Jubiläum von ASK steht ins Haus, doch statt Party- herrscht allgemeine Katerstimmung, denn die Agentur befindet sich kurz vor der Auflösung. Eine amerikanische Produktionsfirma verklagt ASK, gegen ihren Vertrag verstoßen zu haben. Um die Agentur vor dem Ruin zu retten, haben die Agenten eine wagemutige Idee…

Der gar nicht immer so glamouröse Arbeitsalltag der Künstleragenten besteht aus knallharten Verhandlungen, seelsorgerischer Betreuung exzentrischer Künstler, kreativer Schadensbegrenzung kleiner und größerer Katastrophen, aber auch rauschenden Partys (nach denen vermutlich „Jean Gabin“, sehr zu seinem Bedauern, der einzige ohne Kater bleibt). Trotz aller überdrehter Figuren und teilweise grotesk anmutender Situationskomik wirkt Call My Agent! dennoch sehr authentisch. Cédrich Klapisch, einer der Regisseure von Staffel 1 meinte gar: „Wir mussten doch einiges ein kleines bisschen beschönigen – denn die Realität ist meistens noch viel krasser…“

Preisrätsel 2 x 1 DVD-BOX: Wer einen von diesen Gewinntiteln erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Wann war der Erscheinungstermin? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 200 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAILADRESSE EXTRA MIT ANZUGEBEN!

 

No Comments Yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*