kampfstern-galactica-e28093-teil-21Christian J. Nyby II & Donald P. Bellisario u. a.
Kampfstern Galactica – Teil 2

Battlestar Galactica, USA, 1978
Koch Media GmbH, München, 3/2009
5 DVDs, Display in Metal Box
EAN 4020628972233
Lauflänge: ca. 610 Min., 13 Folgen à 47 Min.
FSK: 12
Bildformat: 4:3, PAL, RC2
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch
Komponist: Stu Phillips, Glen A. Larson
Darsteller: Lorne Greene, Richard Hatch, Dirk Benedict
Extras: 32-seitiges Booklet, Dokumentation: „Erinnerungen an KG“, geschnittene Szenen, dt. Originaltrailer zu „Mission Galactica“, Bildergalerie

www.kochmedia-dvd.com
www.battlestargalactica.com/index.htm

Die Galactica besteht auf der Flucht vor dem feindlichen Volk der Zylonen so einige Gefahren. Sie sind auf dem Weg zur Erde, auf der das nur noch aus Sagen bekannte dreizehnte Volk der menschlichen Rasse leben soll, das sich vor langer Zeit in den Weiten der Galaxis verlor. Die letzten Überlebenden legen ihre ganze Hoffnung darauf, dort eine neue Heimat zu finden. Die einzelnen Abenteuer gestalten sich wie folgt:

Disk 1
Episode 12/13: Mission Galactica – Angriff der Zylonen: Die Galactica trifft auf die Pegasus und ihren legendären Commander Cain (Lloyd Bridges), der den Kampf gegen die Zylonen immer noch nicht aufgegeben hat und das Schwesterschiff nun dazu überreden will, einen gemeinsamen Angriff gegen zwei Basisschiffe zu fliegen.
Episode 14: Galactica unter Feuer: Die Galactica wird von zylonischen Kampfschiffen schwer beschädigt. Commander Adama liegt im Sterben. Durch die Explosionen wurde das Freizeitzentrum vom Rest des Schiffes abgeschnitten. Es wird alles getan, um die Überlebenden zu retten. Denn unter den Eingeschlossenen befinden sich auch Apollos Sohn und seine Schwester Athena. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Disk 2
Episode 15/16: Teuflische Versuchung: Die Galactica-Crew trifft auf einen charismatischen Mann namens Count Iblis (Patrick McNee). Er manipuliert die Menschen und zeigt ihnen ihre verborgenen Sehnsüchte. Der leibhaftige Teufel scheint seine Finger im Spiel zu haben.
Episode 17: Der Mann mit den neun Leben: Leutnant Starbuck begegnet einem Mann namens Chameleon (Fred Astaire) der sich als sein Vater ausgibt. Stimmt dies, oder ist er nur ein raffinierter Hochstapler?

Disk 3
Episode 18: Unter Mordverdacht: Nach einem Spiel geraten Starbuck und ein Spieler der gegnerischen Mannschaft aneinander. Als dieser Spieler kurze Zeit später tot aufgefunden wird, gerät Starbuck unter Mordverdacht.
Episode 19/20: Kontakt zur Erde: Die Galactica findet ein Schiff mit Stasiskapseln, in denen sich Kinder befinden. Die Kapseln zu öffnen, könnte den Tod der Schläfer bedeuten. Eine Gewissensfrage, die Adama jedoch abgenommen wird, als durch einen Kurzschluss die Lebenserhaltungsenergie der Kapseln rapide sinkt. Unbemerkt erwacht einer der Schläfer.

Disk 4
Episode 21: Fluchtgefahr: Einige Krieger der östlichen Allianz befinden sich als Kriegsgefangene unter Obhut von Commander Adama. Dieser versucht, mit dem Anführer in diplomatische Verhandlungen zu treten. Doch die Arroganz und Verblendung seines Gegenübers verblüfft sogar Adama.
Episode 22: Kriegsgefahr: Apollo wird auf Terra gefangen genommen, weil man ihn für einen Spion der östlichen Allianz hält. Adama versucht nun alles, um seinen Sohn zu retten. Natürlich mischt Starbuck kräftig mit. Warum sollte sein Freund Apollo den ganzen Spaß alleine haben.
Episode 23: Die Meuterei: Starbuck trifft sich mit seiner neuesten Eroberung Aurora auf der Celeste, einem Schiff, das ebenfalls zum Verbund der Galactica gehört. Doch Aurora spielt falsch. Sie entpuppt sich als Mitglied einer Terrorgruppe, die nicht mit der derzeitigen Politik des Rates einverstanden ist.

Disk 5
Episode 24: Die große Schlacht: Die Galactica trifft erneut auf ihre Erzfeinde, die Zylonen, und das auch noch am Rand der Galaxis. Adama trifft die Entscheidung, nicht länger zu fliehen. Er will mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln das Basisschiff der Zylonen vernichten. Damit wäre der Weg zur Erde endlich frei.

An Extras finden sich auf den DVDs u. a. die Dokumentation: „Erinnerungen an Kampfstern Galactica!“, oftmals kommentierte, geschnittene Szenen zu so gut wie allen Folgen, der dt. Originaltrailer zu „Mission Galactica“ und nicht zuletzt eine Bildergalerie. Die Doppelfolge „Mission Galactica“ ist zum Teil durch Szenen mit dt. Untertiteln ergänzt, da sie nie vollständig für das deutsche Fernsehen synchronisiert wurde, sondern stattdessen immer nur der für das Kino aufbereitete Film gezeigt wurde. Wer diese Folgen sieht, wird sich wieder daran erinnern, dass Starbuck und Boomer noch Männer und Menschen waren. Zusammen mit ihrem Freund Apollo bilden sie wie die drei Musketiere ein echtes Dream-Team. Die schmucken Uniformen und phantasievollen Kleider der Damen werden den wahren Fan aufatmen lassen. Denn auch noch unter den fürchterlichsten Bedingungen sitzt das Make-up, und die Frisur hält.

Die neue Serie verleitet einen eher dazu, mit Shampoo und Duschbad hinter den Darstellern herzulaufen. Dies sei nur am Rande erwähnt. Legenden wie ja, Pa, ja, Pa- „Bonanza“-Darsteller Lorne Greene veredeln durch ihre schauspielerischen Leistungen diese Serie, wie der unvergleichliche Lloyd Bridges, der hier in einer Gastrolle als Commander Cain zu sehen ist. Fans der alten „Galactica“-Missionen werden hoffentlich über einige Schwächen hinwegsehen. Z. B. sind die Schnitte der einzelnen Szenen sehr grob. Verstörend kann auch wirken, dass die Sprache in einigen Folgen zwischendurch ins englische Original wechselt, da wohl keine Nachsynchronisation erfolgte. Alles in allem sind diese Disks aber dazu da, manch langweiligen Abend aufzupeppen. Die Extras werden durch vergessene Film-Schnippsel und Trailer zu den Kinofilmen aufgepeppt. Wer ein wahrer Fan der „Galactica“ ist und Filme oder Serien wie „Star Wars“ oder „Star Trek“ liebt, wird sich sehr wohl fühlen. Das Original ist immer noch am schönsten. (PW)

Titel bei Amazon.de: Kampfstern Galactica – Teil 2