Perception – Die komplette 1. Staffel [2 DVDs]

Darsteller: Eric McCormack, Rachael Leigh Cook, Arjay Smith, Kelly Rowan, LeVar Burton
Regisseur(e): Deran Sarafian, Christopher Misiano, Greg Beeman, Kenneth Biller, Alan Poul
Künstler: Florian Halm, Giuliana Jakobeit, Marcel Collé, Andrea Kathrin Loewig, Charles Rettinghaus, Gerrit Schmidt-Foß
Format: Dolby, PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 2.0), Französisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch, Italienisch, Französisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
Anzahl Disks: 2
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Studio: Touchstone
Erscheinungstermin: 18. Dezember 2014
Produktionsjahr: 2012
Spieldauer: 408 Minuten

PRESSETEXT
Tauchen Sie ein in die Welt des talentierten Genies Dr. Daniel Pierce und erleben Sie alle mitreißenden Fälle von Perception Die komplette erste Staffel mit 10 Episoden voller Spannung und Scharfsinn. Dr. Daniel Pierce (Emmy-Award®-Gewinner Eric McCormack, Bester Hauptdarsteller 2001, „Will & Grace“), ein brillanter, aber exzentrischer Neurowissenschaftler, unterrichtet als Professor unter der Leitung von Dean Haley (LeVar Burton, „Star Trek“). Er wird engagiert, um dem FBI bei komplizierten Fällen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Sein tiefes Verständnis für die menschliche Psyche ermöglicht ihm, Menschen „lesen“ und ihre Verhaltensmuster analysieren zu können. Dabei arbeitet Dr. Pierce eng mit der FBIAgentin Kate Moretti (Rachael Leigh Cook) zusammen, die einmal seine Schülerin war. Weitere Mitglieder des Ermittlerteams sind Pierces Assistent Max Lewicki (Arjay Smith) und seine beste Freundin Natalie Vincent (Kelly Rowan).

Episoden:
01 Die Realitäten des Dr. Daniel Pierce
02 Gesichter
03 Wir schreiben das Jahr 1986
04 Zukünftiges zwischen den Zeilen
05 Gottes Stimme und des Menschen Wille
06 Liebeskrank
07 Nemesis
08 Kilimandscharo
09 Schattenseite (Teil 1)
10 Lichtblick (Teil 2)

FILMREZENSION
Der brillante Neurowissenschaftler Dr. Daniel Pierce wird vom FBI engagiert. Er soll ihnen bei komplizierten Ermittlungen zur Seite stehen. Der hochintelligente Mann, der als Professor sein Wissen an seine Studenten weitergibt, versteht es die Menschen zu analysieren. So kann er Verhaltensmuster für jede Person entwickeln.

Seine ehemalige Schülerin, die FBI-Agentin Kate Moretti wird ihm als Unterstützung zugeteilt. Dies ist auch von Nöten, den der exzentrische Wissenschaftler benötigt bei seinen Fällen dringend jemanden der ihn ´erdet` und wieder in die Realität zurückholt.

Die Staffel besteht aus 2 DVD´s auf der jeweils 5 Episoden der Serie zu sehen sind. Als Aufdruck sind die wichtigsten Seriencharaktere zu sehen.

Die Darsteller sind gut aufgelegt und überzeugen in ihren jeweiligen Rollen. Diese sind wie folgt angelegt. Allen voran das Genie Dr. Daniel Pierce, der von Eric McCormack brillant und sehr überzeugend gespielt wird. Er gibt dem Charakter einen leicht verrückten Wesenszug. Dieser spricht während seiner Ermittlungen mit Tätern und Opfern. So erstellt er die Profile. Diese Interaktion zwischen scheinbar real existierenden Personen und den Figuren die seine Psyche ihm vorgaukelt werden interessant und nachvollziehbar inszeniert.

Dank Rachel Leigh Cook, die als FBI-Agentin Kate Moretti brilliert, bekommt die Serie einen starken Frauencharakter. Die junge Frau weiß um die Besonderheiten ihres einstigen Mentors. Daher ist sie diejenige die ihn aus seiner eigenen Welt holt und ihm die nötige Verbindung zur Außenwelt erhält. Natürlich bringt die Schauspielerin nicht nur einen klug agierenden weiblichen Charakter in die Serie. Sie darf zudem sehr attraktiv und sexy-cool wirken.

Levar Burton der mit den Serien Roots als junger Kunta Kinte und als Geordy La Forge in Star Trek the next Generation, die Herzen der Zuschauer eroberte, zeigt ebenfalls eine interessante ausgereifte Persönlichkeit in Form des Freund und Chefs von Pierce. Dean Haley weiß ebenfalls wie schmal der Grad zwischen Genie und Wahnsinn bei seinem wohl klügsten Kopf im Kollegium gerät.

Zu guter Letzt gibt es dann noch die allerbeste Freundin, die ihn durch die absurdesten Momente seines Lebens begleitet und ihm mit Rat und Tat dabei hilft verschiedene Aspekte seiner Tätigkeit in einem anderen Licht zu sehen. Kelly Rowan agiert als Natalie Vincent und wird bestimmt viel dazu beitragen die Serie spannend und gleichzeitig mysteriös zu gestalten.

Pierces Assistent Max Lewicki wird von Arjay Smith verkörpert und rundet das Team damit in all seinen Facetten ab.

Wem Serien gefallen in denen es nicht nur um agile Kampfszenen und Mordermittlungen geht wird hier bestimmt fündig. Die Serie punktet mit einem Mystery-Crime-Mix und lässt die Zuschauer gerne im Dunklen mit wem es Dr. Pierce gerade zu tun hat.

Es klärt sich meistens recht schnell ob die Person, mit der der Neurowissenschaftler gerade redet, real oder doch nur eine Ausgeburt seiner Ermittlertätigkeiten ist. Dieser Schachzug wird interessant und nachvollziehbar gezeigt. Die interessanten Charaktere sowie die kniffligen Rätsel die die Ermittler lösen, dürften Zuschauern viele angenehme Stunden im heimischen Wohnzimmer garantieren.

Copyright by 2014 © Petra Weddehage (PW)

Titel bei Amazon.de