PRINZESSIN LILLIFEE – HOMEPAGE ZUM FILM AB SOFORT ONLINE

PRINZESSIN LILLIFEE - HOMEPAGE ZUM FILM AB SOFORT ONLINE Kinostart: 26. März 2009 Die Homepage zum Kinostart von PRINZESSIN LILLIFEE ist ab sofort online unter <; Am 26. März 2009 ist es soweit: Endlich kommt das erste Kinoabenteuer von Prinzessin Lillifee auf die große Leinwand! Schon jetzt kann man auf der Website zum Film die wunderbare Welt der kleinen Feenprinzessin entdecken. Spielerische Extras wie ein magischer Cursor, Ausmalbilder und Szenenfotos verzaubern die großen und kleinen User und Trailer, Wallpaper, Filmplakat oder Musikdownloads verkürzen die Wartezeit bis zum Filmstart für kleine Prinzessinnen spielend leicht. In Lillifees Feenreich herrscht Harmonie: Die Prinzessin kümmert sich wie jeden Morgen gemeinsam mit ihrem besten Freund Pupsi, dem Schwein, darum, dass ihre Welt im schönsten Glanz erstrahlt und alle glücklich sind. Doch der Schein trügt. Viele Rosarier sind unzufrieden. Elfen, Trolle, Kobolde und Meerjungfrauen – sie alle würden am liebsten das Land verlassen. Sie ärgern sich…
Weiterlesen
beendete Preisrätsel

Preisrätsel zu „Handball WM 2007“

2x Handball WM 2007: Deutschland Weltmeister - ein Wintermärchen als DVD: Deutschland im Handballfieber! Hens und Co. heißen die neuen Lieblinge der Nation. Weltmeister im eigenen Land! Was den Fußballern im Sommer noch knapp versagt blieb, machten deutsche Handballer möglich. Die DHB-Auswahl bahnte sich ihren Weg ins große Finale von Köln und setzte sich im letzten Kapitel dieses “Wintermärchens” schließlich selbst die Krone auf … Gesponsert von Euro Video - Vielen herzlichen Dank! Bei Handball WM 2007: Deutschland Weltmeister - ein Wintermärchen Handball WM 2007 - Deutschland Edition (6 DVDs + Höhner CD-Single) Herzlichen Glückwunsch an unsere Gewinner: Theresa Riedel und Markus Schnorr.
Weiterlesen

Animations-Komödie MONSTERS VS. ALIENS ab 2. April im Kino

Die Wahrscheinlichkeit, auf der Erde von einem Meteor getroffen zu werden, ist bekanntermaßen nicht besonders groß. Doch im neuen DreamWorks Animation-Abenteuer MONSTERS VS. ALIENS, das am 2. April in die deutschen Kinos kommt, passiert Susan Murphy genau das – und zwar ausgerechnet an ihrem Hochzeitstag. Zu allem Überfluss verwandelt sie sich nach der Kollision mit dem aus dem Nichts kommenden Weltraumobjekt auch noch in eine 15 Meter große Riesin und wird daraufhin vom US-Militär auf ein geheimes Regierungsgelände gebracht. Wie sich herausstellt, ist Susan – die von nun an Gigantika genannt wird – dort nicht das einzige „Monster“. Als eines Tages ein außerirdischer Roboter die Menschheit bedroht, ist es an Gigantika und ihren spleenigen, aber äußerst charismatischen Monster-Kollegen, die Welt vor den Aliens zu retten. MONSTERS VS. ALIENS Produktion: Lisa Stewart Regie: Rob Letterman, Conrad Vernon Besetzung/ Synchronsprecher: Reese Witherspoon, Hugh Laurie, Will Arnett, Seth Rogen, Rainn Wilson, Paul Rudd,…
Weiterlesen
FSK18 & k.J.

The Chair

The Chair Originaltitel: The Chair (Kanada 2007) Regie u. Schnitt: Brett Sullivan Drehbuch: Michael Capellupo Kamera: Kiarash Sadigh Musik: Kurt Swinghammer Darsteller: Alanna Chisholm (Danielle Velayo), Lauren Roy (Anna Velayo), Nick Abraham (Ryan Durbin), Paul Soren (Mordechai Zymytryk), Nickolas Tortolano (Jacob), Adam Seybold (Edgar A. Crowe) u. a. Label: I-ON New Media () Vertrieb: Splendid Entertainment () Erscheinungsdatum: (Leih-DVD) bzw. (Kauf-DVD) EAN: 7321925017915 (Leih-DVD) bzw. 4260034632172 (Kauf-DVD) Bildformat: 16 : 9 (1,85 : 1   anamorph) Audio: Dolby Digital (Deutsch, Englisch) Untertitel: Deutsch DVD-Typ: 1 x DVD-9 (Regionalcode: 2) Länge: 89 min. FSK: keine Jugendfreigabe Das geschieht: Die junge kanadische Studentin Danielle Velayo will sich und ihrer Familie beweisen, dass sie von ihrer paranoiden Wahnschüben genesen ist und ein eigenständiges Leben führen kann. Sie zieht in ein altes Haus in einer ruhigen Seitenstraße der Großstadt Toronto. Noch bevor sie sich eingerichtet hat, beginnt es in der Wohnung zu spuken – oder…
Weiterlesen

„Jerichow“ gewinnt den Preis der deutschen Filmkritik

"Jerichow" gewinnt den Preis der deutschen Filmkritik Berlin, - Das Drama "Jerichow" von Christian Petzold wurde beim Preis der deutschen Filmkritik zum besten Film des Jahres 2008 gewählt. Die Mitglieder vom Verband der deutschen Filmkritik (VdFk) zeichneten bereits zum vierten Mal einen Film des 48-jährigen Regisseurs als besten Film aus. Zu den weiteren Gewinnern bei der von Armin Rohde moderierten Preisverleihung in Berlin zählten die Schauspieler Elmar Wepper ("Kirschblüten - Hanami") und Karoline Herfurth ("Im Winter ein Jahr"). Christian Petzold ist der Liebling der deutschen Filmkritiker. Wie schon im Vorjahr gewann er auch beim diesjährigen Preis der deutschen Filmkritik in der Rubrik "bester Spielfilm". Wurde er zuletzt für "Yella" ausgezeichnet, erhielt nun sein aktuelles Drama "Jerichow" mit Nina Hoss, Benno Führmann und Hilmi Sözer in den Hauptrollen den Preis für den besten Film des Jahres 2008. Insgesamt wurde von den 250 Mitgliedern vom Verband der deutschen Filmkritik zum vierten Mal…
Weiterlesen
Action

The Guard Post – Der Feind ist die Dunkelheit

In einem abgelegenen Wachfort an der koreanischen Grenze bringen die Soldaten einander grausam um. Als ein Untersuchungskommando eintrifft, um nach der Ursache zu forschen, werden auch diese Männer von Mordlust befallen ... – Vor allem im ersten Drittel sehr stimmungsvoller Grusel-Thriller, bevor sich die Handlung unnötig in die Länge zieht und in ein Action-Drama mündet; aufgrund des ungewöhnlichen Ambientes und der guten Darsteller dennoch ein Film, der das Anschauen lohnt. (mehr …)
Weiterlesen

Verband der deutschen Filmkritik kooperiert mit der Filmempfehlungs-Community moviepilot.de

Verband der deutschen Filmkritik kooperiert mit der Filmempfehlungs-Community - Der Verband der deutschen Filmkritik (VdFK) unterstützt im Internet das Angebot der Filmempfehlungs-Community moviepilot - VdFk verleiht am 10. Februar in Berlin den Preis der deutschen Filmkritik Berlin, 10. Februar 2009 - Der Verband der deutschen Filmkritik (VdFK) und die Filmempfehlungs-Community machen in Zukunft gemeinsame Sache. Im Rahmen der Kooperation bietet moviepilot den Mitgliedern des Kritikerverbandes eine Online-Plattform, um Auszüge ihrer Rezensionen einer noch breiteren Leserschaft zugänglich zu machen und strukturiert zu archivieren. Moviepilot reichert seine Filmdatenbank im Gegenzug um Empfehlungen und Bewertungen einiger der einflussreichsten Filmkritiker an. Moviepilot versammelt bislang über Filmkritiken und Mio. Filmbewertungen im Netz - zu aktuellen Filmen, wie auch zu Klassikern und Arthouse-Perlen. Durch die Kooperation mit dem VdFk und das Engagement seiner Mitglieder wird diese Zahl nun noch weiter steigen. Mitglieder der Community können auf einen Blick sehen, welchem Kritiker ihr Filmgeschmack am ähnlichsten ist.…
Weiterlesen
FSK18 & k.J.

All the Boys Love Mandy Lane

All the Boys Love Mandy Lane Originaltitel: All the Boys Love Mandy Lane (USA 2006) Regie: Jonathan Levine Drehbuch: Jacob Forman Kamera: Darren Genet Schnitt: Josh Noyes Musik: Mark Schulz Darsteller: Amber Heard (Mandy Lane), Anson Mount (Garth), Whitney Able (Chloe), Michael Welch (Emmet), Edwin Hodge (Bird), Aaron Himelstein (Red), Luke Grimes (Jake), Melissa Price (Marlin), Adam Powell (Dylan), Peyton Hayslip (Tante Jo), Brooke Bloom (Jen), Robert Earl Keen (hilfsbereiter Trottel) u. a. Label: Senator Home Entertainment () Vertrieb: Universum Film () Erscheinungsdatum: (Leih-DVD) bzw. (Kauf-DVD u. Blu-ray) EAN: 4013575541294 (Leih-DVD) bzw. 0886971661095 (Kauf-DVD) Bildformat: 16 : 9 (2,35 : 1   anamorph) Audio: DTS (Deutsch), Dolby Digital (Deutsch, Englisch) Untertitel: Deutsch DVD-Typ: 1 x DVD-9 (Regionalcode: 2) Länge: 87 min. FSK: keine Jugendfreigabe Das geschieht: Irgendwo an einer Highschool in Texas: Ausgerechnet Emmett, der allseits unbeliebte und gemobbte Schul-Freak, hat sich mit der wunderschönen Mandy Lane angefreundet. Sie ist das…
Weiterlesen
FSK18 & k.J.

Crazy Eights

Crazy Eights Originaltitel: Crazy Eights (USA 2006) Regie: James K. Jones Drehbuch: Dan DeLuca, James K. Jones u. Ji-un Kwon Kamera: Stephen Lyons Schnitt: James K. Jones u. Ji-un Kwon Musik: Olivier Glissant, Chuck Hammer u. Nick Nolan Darsteller: Dina Meyer (Jennifer Jones), George Newbern (Lyle Dey), Traci Lords (Gina Conte), Dan DeLuca (Wayne Morrison), Frank Whaley (Brent Sykes), Gabrielle Anwar (Beth Patterson), Michael Gabel (Dr. Pike), Karen Beriss (Karen) u. a. Label u. Vertrieb: Ascot Elite Home Entertainment () Erscheinungsdatum: (Leih-DVD) bzw. (Kauf-DVD) EAN: 4048317351411 (Leih- u. Kauf-DVD) Bildformat: 16 : 9 (2,35 : 1   anamorph) Audio: Dolby Digital (Deutsch, Englisch) Untertitel: Deutsch DVD-Typ: 1 x DVD-9 (Regionalcode: 2) Länge: 77 min. FSK: keine Jugendfreigabe Das geschieht: Seit sie vor zwanzig Jahren an einem fragwürdigen medizinischen Experiment teilnehmen mussten, werden sieben Freunde von Erinnerungslücken und seltsamen Visionen heimgesucht. Aus der Flut erschreckender Bilder kristallisiert sich der Geist eines kleinen…
Weiterlesen
Dokumentation

The Great Global Warming Swindle

Martin Durkin The Great Global Warming Swindle Sunfilm Entertainment, München, 31. Januar 2008 1 DVD, Dokumentation, ASIN: B000YI8W1C, Laufzeit: ca.  61 Min., gesehen 10/08 für EUR  Darsteller: Tim Ball, Ian Clarke, Paul Reiter Format: Anamorph, Dolby, DTS, PAL, Surround Sound Sprache: Deutsch (Unknown), Deutsch (Dolby Digital ), Englisch (Dolby Digital ) Untertitel: Deutsch Region: Region 2 Bildseitenformat: 16:9 Irgendetwas geht mit unserem Planeten vor, soviel dürfte inzwischen selbst dem Letzten aufgefallen sein. Die Fragen aber lauten: Was und Warum? Uns steht eine Klimakatastrophe biblischen Ausmaßes bevor, sagen die einen. Die anderen allerdings behaupten, dem sei nicht so; die Entwicklung, wie sie die Erde im Moment durchmacht, sei vollkommen normal und natürlich. Da bleibt man als Nicht-Wissenschaftler schnell ratlos zurück und fragt sich, ob man überhaupt noch atmen darf. Nachdem die Befürworter der Klimawandel-Experten schon so oft zu Wort gekommen sind, hat sich jetzt der umstrittene englische Regisseur Martin Durkin eines…
Weiterlesen