Allgemein

Before I Wake – Fürchte seine Träume

Der gerade adoptierte Mark besitzt die besondere Gabe, seine Träume ‚lebendig‘ werden zu lassen. Das beschert seinen Neu-Eltern die Wiederkehr ihres verstorbenen Erstsohns, dem allerdings der „Kreuzmann“ folgt, denn Mark hat manchmal schlimme Albträume … - Obwohl es zeitweilig gruselig zugeht, ist dies kein ‚richtiger‘ Horrorfilm, sondern ein Mystery-Drama. Aufgrund der zahlreichen und gut ins Geschehen integrierten Spezialeffekte bleibt der Gefühlsdusel unterschwellig: ansehnlich. (mehr …)
Weiterlesen
Besprechungen

Swiss Army Man

Der in der Wildnis gestrandete Hank findet den toten Manny, dessen Körper ihm gute Dienste im Kampf ums Überleben leistet; als Manny zu sprechen beginnt, muss sich Hank als sein Mentor bewähren und dabei diverse Lebenslügen enthüllen … - Die absurde Story ist Transportmittel für eine Beschäftigung mit der Frage, was im Leben wirklich wichtig ist; brillante, manchmal poetische Szenen wechseln mit Kalauern, während die Idee sich abnutzt: dennoch sehr witzig, schräg im eigentlichen Wortsinn sowie anrührend. (mehr …)
Weiterlesen
FSK18 & k.J.

No Man’s Land – The Rise of Reeker

Eine kleine Gruppe durch Uneinigkeit geschwächter Männer und Frauen gerät in die Gewalt des „Reekers“, der sie ins Reich des Todes verschleppen will ... - Weniger Fortsetzung als Remake, weshalb der zweite „Reeker“-Film die bekannte Story einfach noch einmal präsentiert, die dieses Mal indes bereits bekannt ist und deshalb vertieft und ‚erläutert‘ wird, was ihr nicht gut bekommt. Der ordentlich produzierte und mit guten Schauspielern besetzte Streifen unterhält aber er überrascht nicht mehr. (mehr …)
Weiterlesen
Besprechungen

Baskin – Willkommen in der Hölle

Fünf Polizisten geraten während einer Nachtstreife in die Gewalt eines höllischen Kultes, dessen Anführer sie bereits erwartet und grässliche Vorkehrungen für ihren ‚Empfang‘ getroffen hat … - „Baskin“ kann mit keiner stringenten Story dienen, sondern ist eine metaphysisch anmutende Höllenfahrt, die den Zuschauer durch stimmungsvolle Bilder fesseln, durch selten gelöste Rätsel aber ebenso verärgern kann: Retro-Horror im Stil Mario Bavas, Dario Argentos u. ä. Kino-Mystiker, wobei es vor der Kamera zeitweise denkbar drastisch zur (blutigen) Sache geht. (mehr …)
Weiterlesen
Besprechungen

Infini

Infini Originaltitel: Infini (Australien 2015) Regie u. Drehbuch: Shane Abbess Kamera: Carl Robertson Schnitt: Adrian Rostirolla Musik: Brian Cachia Darsteller: Daniel MacPherson (Whit Carmichael), Grace Huang (Claire Grenich), Luke Hemsworth (Charlie Kent), Bren Foster (Morgan Jacklar), Luke Ford (Chester Huntington), Dwaine Stevenson (Rex Mannings), Louisa Mignone (Philipa Boxen), Tess Haubrich (Lisa Carmichael), Harry Pavlidis (Harris Menzies), Kevin Copeland (Seet Johanson), Andy Rodoreda (Sefton Norick), Richard Huggett (Montoli) u. a. Label: Capelight Pictures Vertrieb: Alive AG Erscheinungsdatum: EAN: 4042564157314 (DVD)/4042564157321 (Blu-ray) Bildformat: 16 : 9 (2,66 : 1, anamorph) Audio: Dolby Digital (Deutsch, Englisch) Untertitel: Deutsch DVD-Typ: 1 x DVD-9 (Regionalcode: 2) Länge: 106 min. (Blu-ray: 111 min.) FSK: 16 Titel bei (DVD) Titel bei (Blu-ray) Das geschieht: Im 23. Jahrhundert hat der Mensch Kolonien und Basen überall dort im Weltraum gegründet, wo außerirdische Bodenschätze locken. Die „O. I. Infini“ ist eine von vielen Stationen, auf denen nach wertvollen Ressourcen geschürft…
Weiterlesen
Besprechungen

Der Babadook

Die gestresste Amelia beginnt die Kontrolle über ihr Leben und ihren verhaltensauffälligen Sohn zu verlieren, was sich ein erzböser Dämon zunutze macht, der die beiden erbarmungslos zu verfolgen beginnt … - Was quasi als Wiedergeburt des Horrors gefeiert wird, ist ‚nur‘ ein gut geplotteter, inszenierter und gespielter Gruselfilm mit manchmal zu dick aufgetragenem Symbolismus: sehenswert. (mehr …)
Weiterlesen
Besprechungen

Blob – Schrecken ohne Namen

Ein amöbenhaftes Weltraum-Monster sucht eine US-Provinzstadt heim, deren Einwohnerzahl rapide abnimmt, bis schlauer Nachwuchs die Schwachstelle des Ungetüms findet … - Science-Fiction-Filmklassiker der B-Kategorie, der weniger von einer Invasion aus dem All, sondern eher von der Sprachlosigkeit zwischen den Generationen erzählt und zeitgenössischen Kommunistenfurcht ein ‚Gesicht‘ gibt: auch mit nostalgisch geprägten Unterhaltungsanspruch eher kurios als spannend. (mehr …)
Weiterlesen
Besprechungen

The Last Days – Tage der Panik

The Last Days - Tage der Panik Originaltitel: Los Últimos Días (Spanien 2013) Regie/Drehbuch: David Pastor u. Àlex Pastor Kamera: Daniel Aranyó Schnitt: Martí Roca Musik: Fernando Velázquez Darsteller: Quim Gutiérrez (Marc), José Coronado (Enrique), Marta Etura (Julia), Leticia Dolera (Andrea), Mikel Iglesias (Dani), Ivan Massagué (Lucas), Pere Ventura (Rovira), Lluís Soler (Vecino), Abdelatif Hwidar, Farah Hamed, Lily Morett (arabische Familie), Isak Férriz (Javier) u. v. a. Label: Capelight Pictures Vertrieb: Alive! Erscheinungsdatum: EAN: 4042564148343 (DVD)/4042564148350 (Blu-ray) Bildformat: 16 : 9 (2,35 : 1, anamorph) Audio: Dolby Digital (Deutsch, Spanisch) Untertitel: Deutsch, Englisch DVD-Typ: 1 x DVD-9 (Regionalcode: 2) Länge: 99 min. (Blu-ray: 102 min.) FSK: 16 Titel bei (DVD) Titel bei (Blu-ray) Titel bei (DVD) Titel bei (Blu-ray) Das geschieht: Da ihm der gefürchtete Controller Enrique im Nacken sitzt, muss Programmierer Marc Überstunden schieben und ist selten daheim, wo Lebensgefährtin Julia, eine Spielzeugmacherin, zunehmend ungeduldig auf die halbherzig zugestandene…
Weiterlesen
Action

Comedown

Comedown Originaltitel: Comedown (GB 2012) Regie: Menhaj Huda Drehbuch: Steven Kendall Kamera: Trevor Forrest Schnitt: Adrian Murray Musik: Theo Green Darsteller: Jacob Anderson (Lloyd), Sophie Stuckey (Jemma), Adam Deacon (Jason), Jessica Barden (Kelly), Calum McNab (Gary), Duane Henry (Colin), Geoff Bell (Ray Grady), Shizzio (Shaf), Naga (Naz) u. a. Label: Label: Capelight Pictures Erscheinungsdatum: EAN: 4042564142884 (DVD)/4042564142891 (Blu-ray) Bildformat: 16 : 9 (1,85 : 1, anamorph) Audio: Dolby Digital (Deutsch, Englisch) Untertitel: Deutsch DVD-Typ: 1 x DVD-9 (Regionalcode: 2) Länge: 90 min. (Blu-ray: 94 min.) FSK: 18 Titel bei (DVD) Titel bei (Blu-ray) Das geschieht: Drei Monate hat Lloyd im Knast gesessen und nun genug von der ziellosen „Boyz-in-the-Hood“-Romantik seiner Jugendjahre. Freundin Jemma erwartet zudem ein Kind, weshalb Lloyd ernsthaft versucht erwachsen zu werden. Damit erregt er Zorn und Neid seines ohnehin jähzornigen „Bro‘s“ Jason, der sich als Hood-Boss gefällt und es gar nicht gern sieht, wenn einer seiner Kumpels…
Weiterlesen
FSK18 & k.J.

Trailer Park of Terror

Trailer Park of Terror Originaltitel: Trailer Park of Terror (USA 2008) Regie: Stephen Goldman Drehbuch: Timothy Dolan Kamera: Jeff Venditti Schnitt: Jarred Buck Musik: Alan Brewer Darsteller: Nichole Hiltz (Norma), Lew Temple (Marv), Myk Watford (Roach), Ed Corbin (Stank), Trisha Rae Stahl (Larlene), Michelle Lee (Miss China), Matthew Del Negro (Pastor Lewis), Jeanette Brox (Bridget), Stefanie Black (Tiffany), Ricky Mabe (Michael), Ryan Carnes (Alex), Hayley Marie Norman (Amber), Cody McMains (Jason), J. P. Manoux (Cigrit), Priscilla Barnes (Jean), Trace Adkins (Teufel), Tracey Walter (Trucker) uva. Label: Capelight Pictures Erscheinungsdatum: (Kauf-DVD u. Kauf-Blu-ray) EAN: 4042564117646 (DVD) bzw. 4042564117653 (Blu-ray) Bildformat: 16 : 9 (1,78 : 1, anamorph) Audio: Dolby Digital (Deutsch, Englisch) Untertitel: Deutsch DVD-Typ: 1 x DVD-9 (Regionalcode: 2) Länge: 93 min. (Blu-ray: 97 min.) FSK: 18 Das geschieht: Tophet Meadows ist einer jener Trailer-Parks, in denen die Gescheiterten und Ausgestoßenen der US-Gesellschaft ihr durch Gewalt, Suff und Sudel-Sex geprägtes…
Weiterlesen