Die Dolmetscherin Alice Cespi (Florinda Bolkan) leidet unter einem wiederkehrenden Traum, in dem ein Astronaut als Teil eines nicht näher erklärten Experiments allein und gegen seinen Willen auf dem Mond zurück gelassen wird. Den Ursprung für diesen Traum schiebt sie einem Film zu, den sie als Kind gesehen hat. Eines Tages muss sie verstört feststellen, dass ihr fast drei Tage in ihrer Erinnerung fehlen. Das Letzte, an das sie sich erinnern kann, ist, dass sie bei einem Wissenschaftskongress fluchtartig ihre Übersetzungskabine verlassen hat. Ein blutbeflecktes Kleid und eine zerrissene Postkarte, die sie in ihrer Wohnung findet, geben ihr weitere Rätsel auf. (mehr …)
Weiterlesen