In einem Wildpark lässt ein Virus die Tiere sterben und als menschenfleischhungrige Zo(o)mbies wiedererwachen; die schmelzende Schar der überlebenden Wärter versucht ein Ausbrechen des verseuchten Viehzeugs zu verhindern … - Typisches Produkt der Reißbrett-Billig-Filmschmiede „The Asylum“: Eine schräge Idee wird möglichst kosten- und talentneutral umgesetzt und als „Kult-Trash“ vermarktet; das Ergebnis dürfte auch volltrunkene (= in den Idealzustand versetzte) Zuschauer vor Ärger ernüchtern. (mehr …)
Weiterlesen