Han Solo dürfte wohl eine der bekanntesten Figuren des Star-Wars-Universums sein und für Filmkennern allgemein ein Begriff. Unvergessen Harrison Fords Darstellung in Episode IV, V und VI. Immer wieder brachte Han Solo kleine Anekdoten hervor und untermauerte damit seinen Mythos als größter Schurke der Galaxie, mit dem Herz am rechten Fleck, der zudem eine starke persönliche Wandlung mitmacht. Mit "Solo: A Star Wars Story" werden diese kleinen Anekdoten aufgegriffen und zu einem eigenen Film verarbeitet, der den Werdegang Han Solos zeigt, seine jungen Jahre. Die Entstehung des Films, die Produktion, die Dreharbeiten und auch die Besetzung waren und sind oft genug Themen, die kontrovers diskutiert werden. Unterm Strich war Disney mit dem Einspielergebnis dermaßen unzufrieden, das weitere Einzelfilme zu anderen Helden erst einmal aufs Eis gelegt wurden. Und um ehrlich zu sein, das schlechte Ergebnis ist mehr als verdient. Denn immerhin hat man sich hier sehr viel Mühe gegeben, den…
Weiterlesen