Ein Wiedersehen alter Freunde lässt schmerzhaft verdrängte und unbewältigte Kindheitserinnerungen aufleben, die einen aus der Gruppe zum Massenmord zwingen - Hoffnungslos überambitionierter Mystery-Thriller, der vor lauter Einleitungen und Rückblenden die eigentliche Handlung sträflich vernachlässigt, im letzten Drittel ebenso abrupt wie unentschlossen in einen zahmen Möchtegern-Splatter umkippt und die Freunde des gepflegten Grusels und die „Gorehounds“ gleichermaßen vor die Köpfe stößt. (mehr …)
Weiterlesen